Eltern und Kinder stimmen sich in der Casa auf Ostern ein

Foto: FUNKE Foto Services

Der große Saal, in dem die Osterwerkstatt stattfindet, ist voll. Kinder aller Altersgruppen spielen miteinander oder sitzen auf dem Schoß ihrer Eltern, um einen besseren Blick auf das Geschehen zu haben. Knapp 120 Menschen haben sich bei Kaffee, Obst und Keksen versammelt, um einen gemütlichen Nachmittag miteinander zu verbringen und sich auf die Frühlings- und Osterzeit einzustimmen. „Es ist toll, dass so viele Menschen gekommen sind, denn nur die wenigsten hatten sich angemeldet. Die meisten erschienen spontan“, sagt Daniela von Bremen, die Betreuerin der Casa.

Gemeinsam werden Lieder gesungen, es gibt Bastelangebote und einen Bücherstand zum stöbern. Zum Abschluss wird eine Geschichte erzählt, und die Kinder können Osterweizen säen. Ein Auftritt der „Instrumentenkiste“ sorgt für die musikalische Unterstützung. Gesungen werden Frühlings- und Osterlieder mit deutschen und englischen Strophen. Damit das begeisterte Publikum mitsingen kann, werden die Texte der Lieder über einen Beamer an die Wand geworfen. So kommen Eltern und Kinder gemeinsam dem Geheimnis von Ostern auf die Spur.

Die Veranstaltung wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern des Mehrgenerationenhauses/Martinszentrum unterstützt. Wegen des großen Zuspruchs wollen die Veranstalter die Osterwerkstatt im kommenden Jahr noch um ein paar Angebote und Aktionen erweitern.