Eisenbahner mit Herz in der Vorauswahl

Im Rahmen des Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz“, der jährlich von der „Allianz pro Schiene“ durchgeführt wird, wurden 34 Eisenbahner bundesweit für die finale Runde nominiert. Sieben davon sind Mitarbeiter der Nordwestbahn, die auch in Bottrop fährt.

Zum fünften Mal hat die Allianz dazu aufgerufen, die schönsten Geschichten von engagierten Eisenbahnern einzureichen. Aus rund 200 Storys wurden die 34 besten ausgewählt. „Wir freuen uns, dass die harte Arbeit der Kollegen offensichtlich auch bei den Fahrgästen gut ankommt“, kommentiert Dr. Rolf Erfurt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Nordwestbahn, die Nominierungen für sein Unternehmen.

Schon im vorigen Jahr hatte ein engagierter Servicemitarbeiter der Nordwestbahn die Auszeichnung „Eisenbahner mit Herz“ erhalten. „Der Gewinn des Preises im letzten Jahr und die zahlreichen Nominierungen in diesem Jahr bestärken uns darin, dass wir als serviceorientiertes Unternehmen auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Nordwestbahn-Geschäftsführer Henning Weize.

Unter allen Kandidaten wählt eine Jury aus den drei großen Fahrgastverbänden und den zwei Bahngewerkschaften am 15. April 2015 die Sieger aus.