Drei Autos und Reifen brannten lichterloh

Auf dem Gelände einer Firma auf der Straße Am Kämpchen sind in der Nacht zu Donnerstag drei Autos und ein Stapel mit alten Reifen in Flammen aufgegangen. Drei Stunde lang war die Feuerwehr im Einsatz.

Gegen 1 Uhr traf die Wehr am Einsatzort ein. Die brennenden Fahrzeuge und der Reifenstapel standen genau zwischen zwei Lagerhallen. Außerdem parkten in der Nähe weitere Autos. Die Feuerwehr versuchte alles, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Da die Wasserversorgung auf dem Gelände sehr schlecht war, musste etwas weiter weg ein Schlauchwagen aufgebaut werden. Die brennenden Reifen löschten die Einsatzkräfte mit Schaum.

Eine in der Nähe des Feuers gelagerte Propangasflasche musste gekühlt werden. 30 Einsatzkräfte der Wehr waren bis 4 Uhr morgens vor Ort.

Die Höhe des entstandenen Schadens steht nach Auskunft der Feuerwehr noch nicht fest. Genauso wie die Brandursache. Die ermittelt das eingeschaltete Fachkommissariat der Polizei für Branddelikte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE