Das aktuelle Wetter Bottrop 8°C
Bottrop

Doppel-Premiere in der Bibliothek

24.10.2012 | 07:00 Uhr
Doppel-Premiere in der Bibliothek
Die Bottroper Autorin Pia Löber und der ebenfalls aus Bottrop stammende Illustrator Pascal Nöldner stellten jetzt ihr erstes gemeinsames Buch „Die magische Schultüte“ vor.Foto: Birgit Schweizer

Bottrop. Sie setzt nicht allein auf das geschriebene Wort. Pia Löber liest vor allem gerne vor. Am liebsten auf Englisch. Damit lässt sich zwar als frisch gebackene Kinderbuch-Autorin hier zu Lande nicht der sprichwörtliche Blumentopf gewinnen. Aber wer mit der Bottroperin, die gestern in der Lebendigen Bibliothek ihren Erstling „Die magische Schultüte“ aus der Taufe hob, ins Gespräch kommt, erfährt, dass die irische Autorin Bernadette Leach diese Leidenschaft auslöste. Und die scheint sich bei 23-jährigen, die gerade ihren Bachelor-Arbeit an der Düsseldorfer Uni abgegeben hat, direkt in den Beruf über zu gehen.

Bernadette Leach hat etwas ausgelöst, was sie vielleicht sonst nie entdeckt hätte: die Liebe zum Schreiben. „Nach meiner Au-Pair-Zeit im südirischen Cork und der ,Schreib-Lehre’ bei Bernadette sprach ich fast besser Englisch als Deutsch und schreibe immer noch zuerst in der Sprache“, sagt Löber. Fremdsprache? Nein, sie fühle sich darin wie zu Hause.

Illustrator Pascal Nöldner

Derzeit fährt Pia Löber zweigleisig: Sie begann ihr Volontariat beim Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW in Dortmund. Dort entschied sie sich bewusst für eine halbe Stelle, obwohl das Volontariat dadurch zwei Jahre statt einem dauert. „Aber sonst hätte ich meine Projekte hier in Bottrop bei der Bibliothek und der Kulturwerkstatt im Bereich Schule und Kultur nicht weiterführen können und Zeit zum Schreiben wäre auch nicht geblieben.“ Pia Löber weiß offensichtlich, was sie will. Arbeiten in der Fort- und Weiterbildung im Bereich Literatur und schreiben. Dass ihr Buch-Erstling sofort eine Auftragsarbeit für den Verlag war, darf man in diesem Stadium als gutes Omen betrachten. Dass das Buch wie aus einem Guss wirkt, liegt auch daran, dass sie eng mit Illustrator Pascal Nöldner zusammenarbeitet. Der Bottroper ist der Bruder ihrer besten Freundin und so konnten weit über 100 Kindergarten- und Grundschulkinder, gestern in der an dem Tag wirklich Lebendigen Bibliothek eine echte Bottroper Gemeinschaftspremiere erleben.

Wie geht es weiter? Eine Sammlung mit Kurzgeschichten sei bereits fertig. Einige Verlage, denen sie auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde, hätten bereits Interesse bekundet, so die Autorin. „Aber das heißt noch gar nichts.“ Pia Löber bleibt realistisch.

Dirk Aschendorf



Kommentare
Aus dem Ressort
Ehrung für besonders fleißige Stadtradler
Verkehr
59992 Kilometer haben die Bottroper Teilnehmer der Aktion Stadtradeln insgesamt zurück gelegt. Jetzt gab es Preise für besonders Eifrige. Die meisten zogen ein positives Fazit der Aktion und wollen nun häufiger aufs Rad steigen.
Stadt Bottrop beantwortet Fragen zum Schulwechsel
Bildung
Eltern von Viertklässlern müssen bald entscheiden, welche weiterführende Schule ihr Kind künftig besuchen soll. Die Stadt Bottrop führt dazu zwei Info-Veranstaltungen durch. Einen Info-Abend gibt es zudem für alle, die nach Klasse zehn fürs Abitur in die gymnasiale Oberstufe wechseln möchten.
Neubau an Hochstraße - gute Energiekosten sichern Vermietung
Stadtumbau
Das neue Büro- und Geschäftshaus an der Hochstraße erfüllt schon jetzt die verschärfte Energieeinsparverordnung. Dadurch sinken die Energiekosten für die Mieter und der Eigentümer sichert die langfristige Vermietbarkeit. Dafür steigen allerdings beim Bau zunächst die Kosten.
Riegel vor: Polizei fährt Attacken gegen Einbrecher
Kriminalität
42 Prozent der Einbrüche bleiben inzwischenim Versuchsstadium stecken. Damit noch mehr Einbrecher scheitern, informiert die Polizei Freitag von 11 bis 16 Uhr über Sicherungen für Häuser und Wohnungen auf dem Pferdemarkt
Kleist-Inszenierung in Bottrop verunsichert mit Skurrilität
Kultur
Die Kleist-INovelle „Die Marquise von O“ war in einer Inszenierung des Theaters „Wahlverwandte“ auf der JAG-Bühne in Bottrop zu sehen. Doch so einiges an dieser Aufführung, bei der Silvia Armbrtuster Regie führte, rutschte ins Skurrile ab. Vielleicht durchaus gewollt?
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Historische Sammlung
Bildgalerie
1.Weltkrieg
Bottrop aus der Luft
Bildgalerie
Von oben