Das aktuelle Wetter Bottrop 11°C
Bottrop

Doppel-Premiere in der Bibliothek

24.10.2012 | 07:00 Uhr
Doppel-Premiere in der Bibliothek
Die Bottroper Autorin Pia Löber und der ebenfalls aus Bottrop stammende Illustrator Pascal Nöldner stellten jetzt ihr erstes gemeinsames Buch „Die magische Schultüte“ vor.Foto: Birgit Schweizer

Bottrop. Sie setzt nicht allein auf das geschriebene Wort. Pia Löber liest vor allem gerne vor. Am liebsten auf Englisch. Damit lässt sich zwar als frisch gebackene Kinderbuch-Autorin hier zu Lande nicht der sprichwörtliche Blumentopf gewinnen. Aber wer mit der Bottroperin, die gestern in der Lebendigen Bibliothek ihren Erstling „Die magische Schultüte“ aus der Taufe hob, ins Gespräch kommt, erfährt, dass die irische Autorin Bernadette Leach diese Leidenschaft auslöste. Und die scheint sich bei 23-jährigen, die gerade ihren Bachelor-Arbeit an der Düsseldorfer Uni abgegeben hat, direkt in den Beruf über zu gehen.

Bernadette Leach hat etwas ausgelöst, was sie vielleicht sonst nie entdeckt hätte: die Liebe zum Schreiben. „Nach meiner Au-Pair-Zeit im südirischen Cork und der ,Schreib-Lehre’ bei Bernadette sprach ich fast besser Englisch als Deutsch und schreibe immer noch zuerst in der Sprache“, sagt Löber. Fremdsprache? Nein, sie fühle sich darin wie zu Hause.

Illustrator Pascal Nöldner

Derzeit fährt Pia Löber zweigleisig: Sie begann ihr Volontariat beim Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW in Dortmund. Dort entschied sie sich bewusst für eine halbe Stelle, obwohl das Volontariat dadurch zwei Jahre statt einem dauert. „Aber sonst hätte ich meine Projekte hier in Bottrop bei der Bibliothek und der Kulturwerkstatt im Bereich Schule und Kultur nicht weiterführen können und Zeit zum Schreiben wäre auch nicht geblieben.“ Pia Löber weiß offensichtlich, was sie will. Arbeiten in der Fort- und Weiterbildung im Bereich Literatur und schreiben. Dass ihr Buch-Erstling sofort eine Auftragsarbeit für den Verlag war, darf man in diesem Stadium als gutes Omen betrachten. Dass das Buch wie aus einem Guss wirkt, liegt auch daran, dass sie eng mit Illustrator Pascal Nöldner zusammenarbeitet. Der Bottroper ist der Bruder ihrer besten Freundin und so konnten weit über 100 Kindergarten- und Grundschulkinder, gestern in der an dem Tag wirklich Lebendigen Bibliothek eine echte Bottroper Gemeinschaftspremiere erleben.

Wie geht es weiter? Eine Sammlung mit Kurzgeschichten sei bereits fertig. Einige Verlage, denen sie auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde, hätten bereits Interesse bekundet, so die Autorin. „Aber das heißt noch gar nichts.“ Pia Löber bleibt realistisch.

Dirk Aschendorf



Kommentare
Aus dem Ressort
Halloween wird Party gemacht - hier die Locations in Bottrop
Jugend
Feiern Untote besonders cool? Tanzen Zombies eigentlich? Und was meinen Vampire zu akoholfreien Drinks? Fragen über Fragen, die sich vielleicht in der Halloween-Nacht klären lassen. Hier gibt’s auf jeden Fall schon mal eine Übersicht über die Grusel-Partys, die in Bottrop so stattfinden.
Sturmklingeln raubte junger Bottroperin den letzten Nerv
Landgericht
Die Mieterin in einem Mehrfamilienhaus ist sich sicher. Es ist ihr Nachbar (31), der regelmäßig nachts und am frühen Morgen bei ihr schellt. Es kam zum Prozess. Doch dem Amtsgericht reichten die Beweise nicht aus. Und auch die Berufung vorm Landgericht brachte keine Verurteilung wegen Stalkings.
Bottrops Kultur-Quartier bekommt mehr Schick
Stadtumbau
Das August-Everding-Zentrum wird aufgewertet. Lichtkunst setzt bald an den Fassaden Akzente und den Haupteingang besser in Szene. Auch der Innenhof wird umgebaut. Die Stadt lässt sich das Vorhaben 1,8 Millionen Euro kosten.
Pflegedienst Reckmann in Bottrop feiert Silberjubiläum
Soziales
Vor 25 Jahren waren Doris Klüter-Reckmann und Karl Reckmann die ersten Privaten im Bottroper Markt. Heute hat das Unternehmen 40 Mitarbeiter, die rund 250 Einsätze pro Tag fahren. Angefangen hat übrigens alles mit Kundengesprächen über das Thema in der Apotheke der Reckmanns.
Einbrecher in Bottrop scheitern an zusätzlicher Türsicherung
Kriminalität
Je schwieriger Einbrecher es haben, um so besser. Das belegen dre Fälle in Bottrop. Da blieb es nämlich bei zwei Einbruchsversuchen. Die Diebe scheiterten an den zusätzlichen Sicherungen. In einem Mehrfamilienhaus versuchten die Täter gleich zwei Mal ihr Glück - allerdings nur einmal mit Erfolg.
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Historische Sammlung
Bildgalerie
1.Weltkrieg
Bottrop aus der Luft
Bildgalerie
Von oben