Das aktuelle Wetter Bottrop 20°C
Bottrop

DKP gegen goldene Stadtmedaille

24.01.2015 | 00:11 Uhr

In der nächsten Sitzung des Rates sollen die Kommunalpolitiker eine Änderung der „Satzung über die Ehrungen uns Auszeichnungen durch die Stadt Bottrop“ beraten. Einen entsprechenden Antrag hat die Ratsgruppe der DKP gestellt. Konkret geht des der Partei um die Stadtmedaille in Gold, die für langjährige kommunalpolitische Dienste verliehen wird. Sie erhält jeder, der sich 15 Jahre engagiert. In Paragraf 6 der Satzung ist festgelegt, wie die Medaille auszusehen hat: „Die Stadtmedaille ist aus Gold gefertigt und hat einen Durchmesser von 3,5 cm. Sie zeigt auf der Vorderseite das Wappen der Stadt Bottrop und trägt auf der Rückseite die Aufschrift „Stadt Bottrop – (es folgt der Name) für langjährige kommunalpolitische Verdienste.“ Die DKP möchte diesen Passus ersatzlos streichen.

Ratsherr Michael Gerber führt als Begründung die „zahlreichen Streichungen kommunaler Angebote“ etwa bei Sozialem, Jugend, Bildung, Kultur oder Sport sowie Gebührenerhöhungen der Stadt an. Sie führten zu immer größeren Belastungen für die Bürger. Angesichts dieser Situation sei es nicht gerechtfertigt, dass die Ehrung für langjährige ehrenamtliche kommunale Tätigkeit mit der Überreichung einer goldenen Stadtmedaille verbunden sei.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Michaelismarkt
Bildgalerie
Bottrop im Mittelalter
Jubiläum
Bildgalerie
125 Jahre FF Alt-Bottrop
Tennis
Bildgalerie
Stadtmeisterschaften
article
10269730
DKP gegen goldene Stadtmedaille
DKP gegen goldene Stadtmedaille
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/dkp-gegen-goldene-stadtmedaille-aimp-id10269730.html
2015-01-24 00:11
Bottrop