Die Insellösung

Mit dem Metropolrad ist es so gekommen wie mit dem Elektro-Ruhrauto: Die öffentliche Anschubfinanzierung hat nicht ausgereicht, um das Verkehrssystem zum Selbstläufer zu machen. Das Leipziger Unternehmen hat reagiert, wie es die Marktwirtschaft gebietet: Was sich auf Sicht nicht rechnet, wird wieder abgeschafft. Nur in den Innenstädten der vier größten Ruhrgebietsstädte lässt sich die Rad-Ausleihe auf Sicht wirtschaftlich betreiben, rechnet Nextbike vor.

Der Regionalverband Ruhr und die Stadt Bottrop sind sich einig im Wunsch nach einem Erhalt des ökologisch korrekten Systems und haben dafür auch Geld in die Hand genommen, weil sie es für einen „wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität“ halten. Das ist zulässig und nachvollziehbar. Das Ausleihsystem wird in Bottrop aller Voraussicht nach eine subventionsbedürftige Insellösung bleiben. Aber wenn sie die Distanz zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof überbrücken hilft, ist sie das Geld wert.