Der Motorrad-Club Bottrop feiert seinen 35. Geburtstag

Jedes Jahr nach dem Motorradfahrer-Gottesdienst
Jedes Jahr nach dem Motorradfahrer-Gottesdienst
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Am 30. Mai findet der 34. Motorradfahrer-Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche statt. Zudem feiert der Motorrad-Club Bottrop seinen 35. Geburtstag.

Bottrop..  Schon 35 Jahre liegt im Mai die Gründung des Motorrad-Clubs Bottrop (MCB) zurück. 30 Mitglieder zählte der Club im ersten Jahr, die wöchentlichen Treffen fanden damals in verschiedenen Gaststätten in der Boy und in Welheim statt. 1983 wurden Clubräume angemietet.

Schon 1981 nahm der MCB Kontakt zu Pfarrer Bernhard von der Paul-Gerhardt-Kirche in Bottrop-Boy auf, wo der erste Motorradfahrer-Gottesdienst im Mai 1982 stattfand, neun Jahre arbeitete man zusammen. Von 1994 bis 2005 wurde der Motorradfahrer-Gottesdienst zusammen mit Pfarrer Dr. Gottfried Nebe geplant, seit 2006 mit Pfarrerin Anne Hanhörster.

In den 80er Jahren bis Anfang 1990 hat der MCB noch sehr viele Motorradtouren gemacht wie in die Bottroper Partnerstadt Tourcoing in Frankreich. Weil aber die damals noch jungen Clubmitglieder inzwischen eigene Familien haben, ist das aktive Clubleben heute etwas ruhiger. Derzeit zählt der MCB 15 Mitglieder zwischen 27 und 69 Jahren. Interessierte können am Clubleben teilnehmen. Die Treffen sind jeden Freitag ab 20 Uhr.

In diesem Jahr findet der 34. Motorradfahrer-Gottesdienst statt und zwar am Samstag, 30. Mai. Jedes Jahr gehen schon im Januar die ersten Anfragen in der Kirche ein, für wann der Gottesdienst geplant ist. Die Veranstaltung ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken und hat in Bottrop bereits Tradition. An ihr nehmen in der Paul-Gerhardt-Kirche im Stadtteil Boy auch immer mehr „Nichtmotorradfahrer” und die Anwohner teil, was die jährlich wachsende Zahl beweist.

Treffen an der Kirche ist am 30. Mai um 11 Uhr, der Gottesdienst beginnt zum 15 Uhr, anschließend beginnt die Stadtrundfahrt.