Der Mann mit der Trompete macht Schluss

„Wie bekommt man denn einen Ton heraus? Bei mir kommt nur warme Luft aus der Trompete.“ So fragten die Kinder der zweiten Klassen der Grundschule Grafenwald, als sie selbst einmal versuchen durften, der Trompete einen Ton zu entlocken. Sie lauschen gespannt den Melodien, die Michael Fuchs ihnen vorspielt. Ungläubig staunen sie, wie er sogar einer „Gartenschlauch– Trompete“ eine Melodie entlockt.

Michael Fuchs ist hauptberuflich Wach- und Einsatzleiter bei der Polizei Duisburg und betreibt Musik als ausgleichendes Hobby. Er bereitet die Präsentation seiner Blasinstrumentensammlung professionell vor, so dass die Kinder – von den älteren schon vorinformiert – seinem Besuch förmlich entgegenfiebern.

Als Vater einer ehemaligen Schülerin erklärte er sich auf Nachfrage der Musiklehrerin Esther Teuwen vor mehr als 20 Jahren bereit, mit seinem Instrument t zum lebendigen Musikunterricht beizutragen. Seitdem ist es Tradition geworden, dass Michael Fuchs jedes Jahr Zeit findet, die Schulkinder mit seinen Instrumenten zu besuchen. Motiviert durch seine Darbietungen haben einige Schüler begonnen, das Trompetenspiel zu lernen, u.a. bei Michael Fuchs. Viele spielen inzwischen in Orchestern mit oder erteilen bereits selbst im Rahmen ihres Musikstudiums Trompetenunterricht, privat oder in Bläserklassen weiterführender Schulen.

So hat Michael Fuchs, der übrigens auch seit über 20 Jahren im „Flötenchor Schule Grafenwald“ mitspielt, mit seiner Trompete musikalische Spuren hinterlassen.