Das waren die Top-Themen in Bottrop im Jahr 2015

Nichts für schwache Nerven: der MP-Express im Bottroper Freizeitpark.
Nichts für schwache Nerven: der MP-Express im Bottroper Freizeitpark.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Wie im Flug sind die Ereignisse wieder dahin gerauscht. Doch was hat die Menschen in Bottrop besonders bewegt? Dies sind die meistgelesenen Artikel.

Bottrop.. Wer erinnert sich noch, in welchem Monat in Bottrop die Erde gebebt hat? Ganz leicht zwar, aber dennoch spürbar. Und was ist sonst noch alles geschehen? Von der angekündigten Schließung der Karstadt-Filiale in der Bottroper Innenstadt, die Aufregung über das ungewöhnliche Verhalten eines possierlichen Wildtieres bis hin zu den Plänen des Movie-Parks für die kommende Saison. Diese und viele weitere Ereignisse sind den Menschen in Bottrop garantiert noch gut im Gedächtnis. Wir haben das Jahr noch einmal Revue passieren lassen und einen Blick auf die Statistik mit den meistgelesenen Berichten geworfen.

Die meistgelesenen Artikel aus Bottrop: Platz 12 bis 6

Platz 12: Movie Park plant neue Achterbahn

Die Konkurrenz ist groß, besonders unter den Freizeitparks. Deshalb plant der Bottroper Movie Park nun eine neue Achterbahn. Bis zu 45 Meter hoch soll sie werden und ab der Saison 2017 die Besucher in Scharen in den Freizeitpark nach Kirchhellen locken.

Anfangs hielten sich die Park-Manager mit Infos über das Projekt noch bedeckt. Mittlerweile ist die Planung auf einem guten Weg. Was in Kirchhellen noch mit Sorge betrachtet wird, sind allerdings die Verkehrs-Probleme. Für die,so die Hoffnung, sollte es bald eine Lösung geben.

Platz 11: Neuer Besitzer im Bottroper Brauhaus

Mitte Februar wurde bekannt: Die Factory GmbH aus Dorsten übernimmt die Gastronomie vom Brauhaus auf der Gladbecker Straße. Genau wie schon in Dorsten, wollen die Betreiber verstärkt auf Burger und Steaks setzen, der alte Brauhaus-Charme ist nun Geschichte. Dazu kann man auf Leinwänden und Fernsehern von allen Plätzen aus die wichtigsten Sportereignisse schauen. Der Fitnessbereich wird nun vom Sportpark Stadtwald betrieben.

Platz 10: Eichhörnchen Polly verfolgt junge Frau

Was für eine schöne Geschichte! Und sie ging auch noch um die Welt. Für das kleine Eichhörnchen-Baby war es Rettung in letzter Sekunde! Völlig erschöpft hatte sich das Tierchen im Juli auf der Eichenstraße an die Fersen einer jungen Frau geheftet.

Die Bottroperin reagierte genau richtig und rief die Polizei zur Hilfe. Die Beamten fingen das Eichhörnchen ein, nahmen es mit zur Wache, um es dort zu versorgen und brachten es dann in eine Eichhörnchen-Auffangstation nach Dorsten. Polly, so wurde das Eichhörnchen getauft, erlangte weltweite Bekanntheit. Und die Polizeibeamten, die es gerettet haben - wurden mit ihrem selbstgedrehten Video von Pollys Erstversorgung auf der Wache zu Filmstars im Netz.

Platz 9: Aufregung nach Brandmeldealarm im Movie Park

1500 Besucher mussten an einem Samstagnachmittag ein Theater im Movie Park Bottrop verlassen, nachdem ein Brandmelder Alarm geschlagen hatte. Ein Transformator hatte gequalmt. Verletzt wurde niemand. Schon am frühen Nachmittag konnten die Vorstellungen in dem Theater weiter gehen.

Platz 8: Ärztin soll Kind geschlagen haben

Es passierte in einer Kinderarztpraxis in Bottrop. Bei einer Vorsorgeuntersuchung (U8) soll eine Kinderärztin einen dreijährigen Jungen geohrfeigt haben, nachdem das Kind sie angespuckt hatte. Die Mutter postete den Vorfall bei Facebook - und es kam zu einem Sturm der Entrüstung.

Platz 7: Karstadt schockt Mitarbeiter

Völlig überraschend kündigte der Karstadt-Konzern im Mai die Schließung von fünf weiteren Filialen an, darunter auch die Häuser in Recklinghausen und in Bottrop.

In Bottrop war das Entsatzen groß - schon im März 2016 soll die Filiale schließen. Mit dem Räumungsverkauf zur kleinen Preisen fing man schon kurz vor Weihnachten an. Vor den Kassen auf allen Etagen bildeten sich lange Schlangen. Zum Glück für Bottrop zeichnet sich schon eine Nachfolgelösung für den Gebäudekomplex mitten in der Innenstadt ab. Hier sollen wieder Geschäfte und ein Hotel einziehen.

Platz 6: Leichtes Erdbeben schreckt Anwohner in Bottrop auf

Ein leichtes Erdbeben hat an einem Dienstagmorgen im September gegen 8 Uhr den Norden von Oberhausen und Bottrop erschüttert. Der geologische Dienst des Landes NRW meldete eine Stärke von 2,4 Auf der Richter-Skala. Epizentrum seien Grafenwald und Kirchhellen gewesen.

Die fünf meistgelesenen Artikel in Bottrop

Platz 5: Essener auf A42 überfahren und tödlich verletzt

Der Essener lief nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf der Fahrbahn Richtung Dortmund, als ihn auf Höhe der Abfahrt Bottrop-Süd ein Auto erfasste. Der Mann erlitt bei der Kollision so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Platz 4: Bottroper Skihalle droht das Aus - Gebäude verformt sich

Diese Nachricht hat die Ski-Fans aufgeschreckt: Die Halde, auf der die Skihalle steht, bewegt sich. Gelingt es nicht, den Bau zu stabilisieren, droht das Aus.

Noch steht das Alpincenter offenbar sicher genug. Doch das Bauaufsichtsamt der Stadt stellte fest, dass sich „stetig zunehmende Verformungen am Skihallengebäude zeigen“. Fazit: Die Halde muss verbreitert werden, damit die Stabilität der Halle wieder gesichert ist. Die Baustelle ist bereits eingerichtet.

Platz 3: Ikea eröffnet neue Filiale in Bottrop

Der schwedische Möbelriese kommt nach Bottrop! Schon länger war das Unternehmen auf der Suche nach einem geeigneten neuen Standort im Ruhrgebiet, wobei immer die Nähe zur Autobahn A 42 ausschlaggebend für die Wahl des Standortes sein sollte. Die Wahl fiel schließlich auf Bottrop, Herne und Castrop-Rauxel hatten das Nachsehen. 150 Arbeitsplätze sollen in der neuen Ikea-Filiale entstehen.

Platz 2: Unfall bei Abi-Mottospaß - Kostüm eines Mädchens fing Feuer

Eine Woche lang hatten die angehenden Abiturienten in Bottrop ausgelassen das bevorstehende Ende ihrer Schulzeit gefeiert.

Dann, am Ende der Motto-Woche das schreckliche Ereignis. Beim Rathaussturm fing das Kostüm einer 17-Jährigen vom Albers-Gymnasium Feuer. Das Mädchen erlitt schwere Brandverletzungen. Wie sich später herausstellte, hatte ein 18-jähriger Abiturient vom Albers-Gymnasium ein Feuerzeug an das Kostüm gehalten.

Platz 1: In Bottrop herrscht Entsetzen über den Suizid von Thomas S.

Diese Familientragödie wird den Menschen in Kirchhellen noch lange in Erinnerung bleiben. Im Februar wird die 35-jährige Andrea S. in ihrer Wohnung auf einem Bauernhof in Feldhausen erschossen aufgefunden. Schnell gerät ihr Ehemann, Thomas S., in Verdacht.

. Die Tatwaffe ist bis heute nicht gefunden worden. Doch die Staatsanwaltschaft ist überzeugt von der Schuld des dreifachen Familienvaters. Viele Indizien sprechen gegen ihn. Thomas. S. wird schuldig gesprochen. Kurz nach dem Urteilspruch erhängt er sich in seiner Zelle.