Das sagt der Profi: Die Kombination ist klasse

Den TK-Spinat würde Stefan Bertelwick durch frischen Babyspinat ersetzen. Ansonsten findet der Juniorchef vom Gasthof Berger das Gericht toll.
Den TK-Spinat würde Stefan Bertelwick durch frischen Babyspinat ersetzen. Ansonsten findet der Juniorchef vom Gasthof Berger das Gericht toll.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Stefan Bertelwick ist Juniorchef im Gasthof Berger. Für WAZ und WAZ.de kommentiert er die neue Alltagsküche – und stellt Varianten der Gerichte vor.

Bottrop.. Ein schönes sommerliches Pastagericht – die Kombination ist klasse. Ich würde allerdings etwas anders vorgehen. Statt TK-Spinat kann man zur Zeit wunderbar frischen Babyspinat auf dem Markt bekommen. Ins Nudelwasser zum Kochen eine Knoblauchzehe und ein Lorbeerblatt geben, dann kann man das hinterher für die leichte Schmandsauce mit verwenden, die ich separat und mit etwas Limonenabrieb kochen würde.

Danach kann man wie folgt vorgehen: In einer großen Pfanne Zwiebel, Knoblauch & Pinienkerne leicht andünsten, dann Nudeln & Babyspinatblätter (roh, nicht vorkochen) hinzugeben, alles ständig durchschwenken, zum Schluss dann die Rauchlachsstreifen und löffelweise die Schmandsauce hinzugeben und wieder schwenken, bis alles leicht sämig ist.