„Danke, danke, danke - und tschüss“

Beim Rückblick auf seine 17 Jahre als Schulleiter erinnert sich Pawliczek natürlich zuerst an die Gründung der Waldjugend und die jährlichen Pflanzaktionen im Waldpädagogischen Zentrum in Grafenwald und im stetig wachsenden „Jahrgangswald“ am Kletterpoth, an denen inzwischen alle Bottroper Grund- und Förderschulen teilnehmen. Dankbar erinnert sich der bekennende Fußballfan aber auch an Erfolge bei sportlichen und sozialen Aktionen.

So haben es die Gregorschüler 2013 geschafft, im selben Jahr Stadtmeister im Fußball, im Handball und in der Leichtathletik zu werden und zusätzlich noch die beste Schule bei den Sportabzeichenprüfungen zu werden, was sie auf den zehnten Platz in der NRW-Rangliste der sportlichsten Schulen brachte. In diesem Jahr ist das Volleyballteam der Schule Stadtmeister geworden.

Soziale Projekte hat die Gregorschule in den letzten Jahren durch Spendenläufe unterstützt: für Afrika, für Haiti, für die Knochenmarkdatei DKMS. Beim letzten Lauf kamen 5277,71 Euro zusammen für den VfB Kirchhellen, das Heimathaus und die Schule selbst. Für all das und viel mehr bedankt Pawliczek sich bei „Kollegium, OGS, Stadt, Schulverwaltung, Kitas sowie allen Eltern und Schülern“. Besonders herzlicher Dank geht an Hausmeister Edmund Rofalski - „und auch an alle, die ich jetzt in der Aufregung vergessen habe“.