Das aktuelle Wetter Bottrop 19°C
Freizeit

Comic-Fans und Zeichner treffen sich im Revierpark

28.02.2016 | 17:40 Uhr
Comic-Fans und Zeichner treffen sich im Revierpark
Im Revierpark geht es um Comcics und Mangas. Da dürfen unter all den anderen natürlich auch die Fans des kleinen Ponys nicht fehlen.Foto: Fabian Strauch

Bottrop./Oberhausen.  Fans antiquarischer Comic-Hefte und japanischer Manga-Zeichnungen tauschen sich im Revierpark Vonderort mit 70 Künstlern und Kreativen aus.

Den Pinsel führt er mit einer Seelenruhe. Obwohl um in herum mehrere Hundert Fans palavern und fachsimpeln. Chris Heuer taucht sein Arbeitsgerät langsam in die Farbdosen. Bei der ersten Comic und Manga-Convention im Revierpark Vonderort ist der Zeichner einer von 70 Kreativen und nebenbei ganz anderen Rummel bei seiner Arbeit gewohnt.

„Wenn andere bei Konzerten tanzen, hole ich den Zeichenblock heraus“, erzählt der Illustrator. „Tanzen kann ich selber nicht, weil meine Füße es nicht zulassen. Also staune ich über Leute, die beim Konzert tanzen. Und sie dann über mich.“ Einige Besucher beobachten Heuer aufmerksam. Die Convention soll ja auch eine Nähe zwischen Zeichnern und Konsumenten schaffen. „Normalerweise sitzt man als Illustrator 360 Tage zuhause, darum gehe ich in den Park oder zur Ausstellung Jagd und Hund — und zeichne dort.“

Einen eigenen Kosmos haben sich die Fans der japanischen Manga-Zeichnungen einige Tische weiter geschaffen. Die Gesichter mit markant groß gezeichneten Augen ziehen die Fans nicht nur in Einzelbildern oder Sprechblasengeschichten an — es ist vielmehr eine eigene Subkultur, die auch hierzulande wächst. „Die Manga bringen einen in eine eigene Welt. Es gibt menschliche Charaktere und Fabelwesen, all das macht die Geschichten spannend“, sagt Laura Bauer (19), die mit Freundin Anna gekommen ist und ergänzt: „Die Zeichnungen sind sehr vielfältig, da ich selbst gerne zeichne, ist so eine Convention perfekt.“

So wird gezeichnet und geplaudert. Denn die Anime- und Manga-Szene nutzt die Veranstaltung auch als Klassentreffen: Quatschen, fachsimpeln und austauschen. In der Szene gibt es eigene Fan-Magazine. Bekanntere Zeichner und noch junge Kreative sitzen hier Seite an Seite an mit ihren Skizzen umrahmten Plätzen. Es ist ein Jahrmarkt, wo Wundertüten mit Fanartikeln wie Ansteckern oder Plüschfiguren verkauft werden und Fans Lose für charmante kleine Tombola der Zeichner kaufen können.

Zwischendurch wuseln immer wieder Verkleidete durch die Gänge, als wären sie einigen der schrägen Geschichten entsprungen. Die Anhänger des Cosplay-Trends, dieser setzt sich aus den Begriffen Kostüm und Spiel zusammen, verkörpern dabei Charaktere aus Manga, Anime oder Videospielen.

Auffallen beim Cosplay erwünscht

Bunt gefärbte Haare, angeklebte Katzenohren, Wuschelschweif oder Clownsmaske gehören zur wild gemischten Cosplay-Ausstattung. Die Hallen-Convention wird auch zum Freiluft-Treff. In der Sonne machen die Kostümierten Pause — auffallen erwünscht.

Letztlich gehören zum Lebensgefühl im Comic-Kosmos passende Snacks. Asiatische Brause wird verkauft. Ebenso japanische Schokoladen-Stäbchen. Prost, Ma(h)lzeit!

Dirk Hein

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Offene Gotteshäuser
Bildgalerie
Kirchen und Moscheen
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Hof Miermann
Sommer in der City
Bildgalerie
Der Stadtgarten
Artist: Überschlag mit links
Video
Extreme Jobs
article
11606068
Comic-Fans und Zeichner treffen sich im Revierpark
Comic-Fans und Zeichner treffen sich im Revierpark
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/comic-fans-und-zeichner-treffen-sich-im-revierpark-id11606068.html
2016-02-28 17:40
Bottrop