Bottrop

Comedy im Saal gerät zur Ladies Night

In Saal der OT Eigen Am Schlangenholt moderiert Benjamin Eisenberg seine 120. Comedy-Show.
In Saal der OT Eigen Am Schlangenholt moderiert Benjamin Eisenberg seine 120. Comedy-Show.
Foto: FUNKE FotoServices
Was wir bereits wissen
Als Gäste gehen am 22. Februar Dagmar Schönleber, Katinka Buddenkotte, Lisa Feller und als „ViB“ Damen des All-Woman-Chors auf der Bühne von „Comedy im Saal“.

Bottrop.  . Am 22. Februar präsentiert Kabarettist Benjamin Eisenberg nicht nur eine neue Show aus der Reihe „Comedy im Saal“, sondern auch noch eine Premiere in der Geschichte dieser Reihe. Denn der Abend geht als „Ladies Night“ durch, weil ausschließlich Frauen auf der Bühne stehen werden - mit Ausnahme des Moderators, versteht sich.

Das Programm

Zum Aufräumen kommt ein Fernsehteam in die Wohnung, der Hund wird vom Profi erzogen, und die Frau getauscht, wenn sie im Kochduell verliert. Große Bereiche unseres Lebens konnten wir erfolgreich outsourcen, aber wenn es ans Eingemachte geht, müssen wir immer noch selber ran. Oder? – Nein. Denn zum Glück gibt es Dagmar Schönleber, die Frau, die sich an die ganz großen Themen wagt, an dem der Einzelne oft scheitert: Ist Amok laufen ein Ausgleichssport? Funktioniert die U-Bahn als Wellnessoase? Wie viel Superstar steckt in mir?

Schönlebers Programm „Schöner leben“ ist ein bunter Abend mit stimmigen Texten, gestimmter Gitarre, gespickt mit vielen Geheimtipps und der beruhigenden Einsicht: Ein schönes Leben kann man sich bei Frau Schönleber anlachen, den Rest sollen andere übernehmen. Die Presse lobt: „Schönlebers Alltagssatiren zielen nicht auf Comedy-Klamauk, sondern beruhen auf fantastischer Beobachtung und feinem Sprachgespür.“ (Hamburger Abendblatt) Im letzten Jahr erhielt sie den Kleinkunstpreis „Bottroper Frech-DAX“.

Gemeinsam

Katinka Buddenkotte lebt und schreibt in Köln, liest aber überall dort vor, wo sie gebraucht wird. Regelmäßig geschieht das bei den Lesebühnen „Rock’n’Read“ (Köln) und „Trio mit vier Leuten“ (Düsseldorf). Nach gefühlten achthundert Kurzgeschichten, die teilweise in schmucken Büchern veröffentlicht wurden, erschien im Oktober 2012 ihr erster Roman „Betreutes Trinken“ (Knaus). Mit Kollegin Dagmar Schönleber hat sie ein gemeinsames nach Frisur und Haarfarbe der beiden Damen benanntes Programm: „Wüst ’n’ Rot – die Leseshow“.

Kartenvorverkauf beginnt am 27. Januar

Die Wahlkölnerinnen werden es sich in der OT sicher nicht nehmen lassen, auch daraus etwas gemeinsam auf die Bühne zu bringen.

Lisa Feller ist gern gesehener Gast in Shows wie „TV total“, „Quatsch Comedy Club“ oder „Nightwash“. In ihrem aktuellen Soloprogramm „Der Teufel trägt Pampers“ dreht sich alles rund um ihre Familie, um die Schwangerschaft, Kinder, Ehemänner und um die großen Fragen: Gibt es ein Leben für die Frau 30+ neben der Familie? Eine junge Mutter steht jeden Tag vor teuflischen Entscheidungen: Pampers oder Party? Stillleben oder mit Stil leben? Lisa Feller hat Antworten.

Mit viel Humor, weiblichem Charme und überlebenswichtigem Egoismus erklärt die Münsteranerin, warum die einzige Antwort auf den ewigen Macho-Klassiker „Ein Mann muss tun was ein Mann tun muss“ nur lauten kann: Eine Frau muss tun, was ein Mann hätte tun sollen! Zum Beispiel den Windeleimer runterbringen.

ViB-Gäste (Very important Bottroper) sind die Damen des „All Woman“-Chors unter Leitung von Ruth Miketta.