Bürger aus Ebel feiern ihr Matthiasfest

Es ist wieder Zeit für das alljährliche Matthiasfest in Ebel: Am Samstag, 20. Juni gibt es ein buntes Programm für Groß und Klein. Das Fest an der Hafenstraße 76 beginnt um 15 Uhr mit einer ökumenischen Andacht im Garten des Matthiashauses und dauert bis in den späten Abend. Gefüllt werden die Feierstunden mit dem traditionellen „Groschengrab“, einer Hüpfburg und weiteren Spielen für Kinder sowie gemeinsamem Essen und Trinken. Es gibt Kaffee und Kuchen, Reibekuchen, Gutes vom Grill und auch türkischen Spezialitäten.

Der Erlös aus dem Stadtteilfest dient dem Unterhalt des Matthiashauses. Nachdem die katholische Kirche ihr Ebeler Pfarrheim aus finanziellen Gründen aufgeben musste, haben sich engagierte Bürger des Stadtteils im Trägerverein Matthiashaus Bottrop Ebel 2007 e.V. zusammen gefunden um die Existenz des Matthiashauses als Treffpunkt im Stadtteil weiterhin zu sichern. In der Tradition der früheren Pfarrfeste steht das Matthiasfest.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE