Brabus stellt Weichen für die Zukunft

Beim Automobiltuner Brabus gibt es Veränderungen im Management des Unternehmens. Der bisherige Chief Finanicial Officer (CFO) und Personalchef, Eberhard von Rennenberg hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Sein Nachfolger in der Geschäftsleitung wird Stefan Hosters, ein Brabus-Eigengewächs, so Geschäftsführer Bodo Buschmann im Kundenmagazin des Unternehmens. Ihn freue es besonders, diese Stelle mit einem Eigengewächs zu besetzen. Stefan Hosters war bisher Vertriebschef des Unternehmens. „Stefan Hosters ist seit 2002 eine der wichtigsten Stützen unseres Unternehmens und verantwortete bei uns in der Vergangenheit das Controlling und den weltweiten Vertrieb.“ Hosters ist Diplim-Ökonom.

Auch dessen bisherige Stelle wird intern besetzt. Constantin Buschmann, Sohn von Brabus-Gründer Bodo Buschmann, übernimmt diese Position. Er arbeitet seit 2007 im Familienbetrieb, war bisher für den Bereich Brabus Aviation, also die Innenauststattung von Flugzeugen, verantwortlich. Das er nun in der Firmenhierarchie weiter aufrückt könnte durchaus als Zeichen für irgendwann anstehende Nachfolgeplanungen gewertet werden.