Das aktuelle Wetter Bottrop 20°C
Bottrop

Bottroper Targobank-Filiale mit neuem Vertriebsdirektor

10.04.2013 | 00:29 Uhr

In der Bottroper Targobankfiliale ändert sich für Kunden: nichts. Auch unter dem neuen Vertriebsdirektor Peter Lambertz, der fortan für den Bereich Gelsenkirchen zuständig ist, zu welchem die Bottroper Filiale gehört, läuft alles wie gewohnt.

Vertriebsleiter vom Fach

Rund 10 400 Kunden betreut die Bank am Pferdemarkt. Insgesamt wird der 46-Jährige für 113 Bankmitarbeiter in zwölf Filialen im Raum Gelsenkirchen zuständig sein. Insgesamt betreut die Privatkundenbank in dieser Region über 97 000 Kunden.

Lambertz, gebürtiger Oberhausener, ist vom Fach. Zunächst absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse in seiner Heimatstadt. Er wechselte 1987 erstmals zur Targobank. Bei der KBB-Bank in Walsum, die mittlerweile zur Targobank gehört, war er als Kundenberater tätig. Sieben Jahre später wurde Lambertz erstmals zum Filialleiter berufen und übernahm in der Folge die Verantwortung für mehrere Niederlassungen der Privatkundenbank. Nach Aufgaben bei anderen Banken, kehrte er vier Jahren später zur Targobank zurück, wo er Ende 2012 als Vertriebsleiter in die Region Nord wechselte.

Der Familienvater und Wahl-Dinslakener freut sich auf seine neue Aufgabe in der alten Heimat: „Die Filiale bleibt das Herzstück des Privatkundengeschäfts. Viele Kunden nutzen das Internet für Online-Banking oder um Konditionen zu vergleichen. Die Meisten wollen aber keineswegs auf die Beratung bei ihrer Hausbank vor Ort verzichten.“

Im Vertriebsbereich werde die Targobank 2013 ins Filialnetz investieren, wie in Herne und Marl-Hüls. Modernisierungen in der Filiale am Pferdemarkt sind aber nicht geplant.



Empfehlen
Themenseiten
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
10.04.2013
17:31
Bottroper Targobank-Filiale mit neuem Vertriebsdirektor
von onkeltom04 | #2

WAZ soll das hier?

10.04.2013
10:42
Bottroper Targobank-Filiale mit neuem Vertriebsdirektor
von nussknacker | #1

Warum macht die WAZ Werbung für diese "Bank"?

autoimport
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
Grusel in Bottrop
Bildgalerie
Kaue Prosper II
Industriekultur
Bildgalerie
Herrliche Aussichten
Glückspiel im Saalbau
Bildgalerie
Sparkassenauslosung
27. Motorradrallye
Bildgalerie
Kirchhellen
Aus dem Ressort
Live - Mercedes-Fahrer flüchtet auf A52 vor Polizisten
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind über 13.000 Polizisten an etwa 7500 Messstellen im Einsatz. Ab Donnerstag um sechs Uhr sind die Beamten unterwegs, um für 24 Stünden Verkehrssünder in ganz Deutschland ins Visier zu nehmen. Verfolgen Sie die Ereignisse im Live-Ticker.
Überfall auf Frau - Kripo fahndet mit Bildern nach Räubern
Kriminalität
Die Polizei fragt - wer kennt diese beiden Männer? Die Montagebilder zeigen die beiden Räuber, die am Dienstag eine 46-jährige Bottroperin überfallen haben. Die Unbekannten fesselten die Frau in der Wohnung, in der sie als Putzfrau arbeitete, an einen Stuhl. Dann raubten sie Geld und Schmuck.
Sprache lernen für den Neuanfang
Flüchtlinge
Der freiwillige Sprachkurs der Caritas soll Flüchtlingen die Arbeitssuche in Deutschland erleichtern. Lehrer Arjan Bejko ist vom Lernwillen seiner Schüler begeistert . Die pauken Hilfsverben, Modalverben und was sonst noch Teil der Grammatik ist.
Neugstaltung der Schillerschule fast abgeschlossen
Schule
Die vor vier initiierte Sanierung und anschließende farbliche Neugestaltung der Schillergrundschule im Süden der Stadt konnte jetzt mit Hilfe vieler Akteure fast abgeschlossen werden. In die Konzeption wurden auch die Schüler miteinbezogen. In den Herbstferien wird das Projekt mit der Neufassung des...
Sponsoren helfen Stadt aus der Klemme
Finanzen
Konzerne und Firmen übernehmen Kosten der Kommune und fördern den Sport und die Kultur. Doch auch viele Privatleute unterstützten mit ihrem Geld Projekte, die es sonst kaum geben würde. Der Oberbürgermeister machte die Sponsoringliste jetzt öffentlich.