Das aktuelle Wetter Bottrop 23°C
Karneval

Bottroper feiern ausgelassen Karneval

24.01.2016 | 17:30 Uhr
Bottroper feiern ausgelassen Karneval
Die Akteure marschieren in den Saal des Prisma ein.Foto: Michael Korte

Bottrop.   Die KKG 1958 lud diesmal zur Sitzung ins Prisma ein und 550 Gäste fanden Platz in der neuen Lokalität. Sie wurden mit einem bunten Programm verwöhnt.

„Oh wie ist das schön“ – in Bottrop herrscht Karnevalsfieber und so lud die Kleine Karnevalsgesellschaft (KKG) 1958 am Samstag zu ihrer jährlichen Karnevalssitzung ein. Dieses Jahr fand die Veranstaltung erstmals nicht im Saalbau, sondern in der Disco „Prisma“ statt. „Da der Saalbau nicht mehr verfügbar ist, mussten wir umschwenken“, erklärte Präsident Günter Körber. „Die KG 13 hat hier letztes Jahr schon ihre Sitzung abgehalten und so sind wir auf die Idee gekommen. Die Gastronomie und die Atmosphäre sind hier sehr angenehm.“

So wurde die Disco zu einem großen Saal unter dem riesigen Kronleuchter, in dem 550 Menschen Platz fanden. Die Sitzung war allerdings nicht vereinsintern, sondern auch für die „bürgerliche“ Masse zugänglich und auch kostümierte Gäste waren gern gesehen. Denn „Prunk“ ist aus der Mode. „Wir haben den Namen schon vor einiger Zeit geändert“, meinte Vereinsmitglied Heinz Pischny. „So wollen wir die jungen Leute auch ins Boot holen. Früher sind die Frauen vor der Sitzung noch zu Mensing gegangen und haben sich fein gemacht, da ging’s auch noch mal zum Friseur. Das ist heute alles sehr veraltet.“

Der Karneval ist lässiger geworden

Marie Klein war als Solistin mit dabei. Foto: Michael Korte

Der Karneval ist lässiger geworden und die Vereine passen sich diesem Trend an. „Das funktioniert relativ gut, wir denken in zwei bis drei Jahren hat es sich richtig durchgesetzt.“ Doch das Programm der Karnevalssitzungen bleibt weiterhin spektakulär. Die KKG ließ sich nicht lumpen und stellte dreieinhalb Stunden buntes und lustiges Programm auf die Beine, einen Querschnitt aus allem was den Karneval ausmacht.

So zeigten die zwei Garden des Vereins große tänzerische Darbietungen, besonders hervorgehoben durch die Solovorstellungen von Ben Adams und Marie Klein. Stimmungssänger Tommy brachte die Menge zum Einhaken, Schunkeln und Mitsingen mit Karnevalsklassikern wie „Viva Colonia“. Wie er macht auch Büttenredner „ne Jung ussem Levve“, der eine ordentliche Portion Humor in den Abend brachte, den Abend einzigartig.

Der Höhepunkt jedoch kam ganz zum Schluss: Sänger Achim Petry, Sohn von Wolfgang Petry, drehte noch einmal ganz laut, und der Saal feierte ausgelassen bei Mitsing-Musik aller Art. Auch mit dabei die kölnische Tanzgruppe „Kölsche Greesberger“, die das Tanzprogramm der Bottroper Garden um akrobatische Komponenten erweiterte.

„Klasse Stimmung hier“

Der Verein nutzte das Prisma-Areal und belegte auch die anderen Räume als Disco, so dass auch zwischendurch ausgiebig getanzt werden konnte. Die als Biene verkleidete Kira Lerchen aus dem „bürgerlichen Volk“ feierte ordentlich mit. „Ich bin das erste Mal auf einer Sitzung und fand es toll, dass man auch kommen kann, wenn man in keinem Verein ist oder den Trubel nicht jedes Jahr mitmacht“, erklärte sie. „Es macht wirklich Spaß und ich würde auch wiederkommen. Das Programm ist klasse und die Stimmung ausgelassen.“

Katrin Simoneit

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Galavorstellung im Zelt
Bildgalerie
Kinderferiencircus
Blicke vom und in den Glockenturm
Bildgalerie
Bottrop ganz oben
Burgen, Schlösser und Paläste
Bildgalerie
Leseraktion
WAZ Leser-Frühstück
Bildgalerie
Aktion
article
11491256
Bottroper feiern ausgelassen Karneval
Bottroper feiern ausgelassen Karneval
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/bottroper-feiern-ausgelassen-karneval-id11491256.html
2016-01-24 17:30
Bottrop