Borgmann Baupart verabschiedet Manfred Drefke

Nach über 40 Jahren Tätigkeit im Baubeschlaghandel verabschiedete die Baupart-Gruppe Manfred Drefke. Mit ihm geht ein „Urgestein“ der Branche und des Unternehmens in den wohlverdienten Ruhestand.

Als gebürtiger Essener erlangte Manfred Drefke dort sein Abitur und absolvierte eine kaufmännische Ausbildung. Im Jahr 1971 begann er seinen beruflichen Weg in Essen bei einem der ersten Fachgroßhändler für Schlosserei- und Metallbaubedarf. Ab 1975 war er Assistent der Geschäftsführung bei Nagel Nachfolger in Bochum und arbeitete sehr eng mit Inhaber Jürgen Stratmann zusammen. Nachdem Stratmann die Kollegenfirma Blümling in Essen erworben hatte, setzte er 1974 Manfred Drefke dort als Standortleiter ein. Unter seiner Führung spezialisierte sich der Betrieb auf Metallbaubeschläge. 1994 verkaufte Jürgen Stratmann seine Firma an Borgmann Baupart. Der Standort wurde in Nagel Baupart umbenannt. Seitdem war Manfred Drefke Partner der Inhaber Hans Günter und Jan Gerd Borgmann, den Inhabern von Borgmann Baupart. Vor drei Jahren wurde er als Geschäftsführer in die Zentrale berufen, um den Vertrieb von Baubeschlägen und Bauelementen für die Baupart-Gruppe zu übernehmen. Im Namen der Gesellschafter, der Geschäftsführung und aller Mitarbeiter bedankt sich Jan Gerd Borgmann für sein Engagement. Darüber hinaus teilt Borgmann mit, dass die Position sofort wieder besetzt werden konnte: „Wir freuen uns, dass wir die Nachfolge zügig klären konnten – zum 1. April folgte Stefan Drefke seinem Vater in die Geschäftsführung der Gruppe.“