Bewerbungen im Zehn-Minuten-Takt

Um Bewerbungsgespräche im Zehn-Minuten-Takt zu führen, kamen jetzt rund 1200 junge Leute von weiterführenden Schulen und Berufskollegs aus der Emscher-Lippe-Region in den GelsenTrabPark nach Gelsenkirchen. Es ging ihnen darum, eine gute Position für den Start ins Berufsleben zu bekommen. Zu diesem so genannten Azubi-Speed-Dating der Industrie- und Handelskammer hatten sich Vertreter von 51 Unternehmen aus der Emscher-Lippe-Region als Gesprächspartner angeboten. Auch sie streckten damit ihre Fühler nach qualifizierten Jugendlichen für das Ausbildungsjahr 2016 aus. Mancher unter ihnen hatte sogar noch aktuelle Ausbildungsstellen im Gepäck.

Spielregeln

Zehn Minuten hatten die Schüler Zeit, sich bei Firmenchefs, Personalleitern oder Ausbildern als künftige Auszubildende ins Gespräch zu bringen. Dann wurde gewechselt für das nächste Kennenlernen mit dem nächsten Unternehmen. Auf diese Weise haben es einige Schüler geschafft, sich in bis zu einem Dutzend Kurzbewerbungen zu empfehlen.

Namhafte Arbeitgeber wie Brabus, Deutsche Telekom, Evonik Industries, Homann Feinkost, Malzers Backstube, Roller oder Voigt & Schweitzer waren im GelsenTrabPark vertreten. „Für die Unternehmen ist das Speed-Dating eine gute Gelegenheit, motivierte und qualifizierte Bewerber zu treffen“, sagt Katja Venghaus, Teamleiterin Berufsbildung der IHK. Sie zeigt sich zufrieden mit dem lebhaften Geschehen und spricht von einer Win-Win-Situation. „Es ist gut, dass solche neuen und effizienten Vermittlungsformen erfolgreich von Unternehmen sowie Lehrern und Schülern angenommen werden.“

Venghaus ist sich sicher, dass in den vielen Gesprächen die Basis für manchen Ausbildungsvertrag geschaffen wurde. „Zehn Minuten reichen, um zu wissen, ob die Chemie und die Grundanforderungen für ein Wiedersehen stimmen.“ Viele Jugendliche hätten sich sehr sorgfältig auf die Treffen vorbereitet. Sie seien der IHK-Empfehlung gefolgt, die Unternehmen gleich mit Bewerbungsunterlagen zu versorgen.

Das Speed-Dating dient den Jugendlichen aber nicht nur zur Bewerbung. „Für viele waren die Gespräche auch Berufsorientierung“, sagt Venghaus. „Von den Erfahrungen, die sie heute gemacht haben, werden sie auch bei zukünftigen Bewerbungen profitieren.“

Ein weiteres IHK-Azubi-Speed-Dating gibt es am 18. Juni von 9 bis 15 Uhr in Münster.