Das aktuelle Wetter Bottrop 15°C
Wirtschaft

Beteiligung an der ELE steht nichts mehr im Weg

28.09.2012 | 14:01 Uhr
Beteiligung an der ELE steht nichts mehr im Weg
Bottrop wird sich mit den beiden Städten Gladbeck und Gelsenkirchen an der ELE zu 49,9 Prozent beteiligen. Im Bild: OB Bernd Tischler und ELE-Geschäftsführer Kurt Rommel (rechts).Foto: Birgit Schweizer

Bottrop / Gelsenkirchen. Einer Beteiligung der drei Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck am Energieversorger ELE steht nichts mehr im Weg. Während die Stadträte in Bottrop und Gladbeck bereits im Sommer klarstellten, dass sie dieses Modell bevorzugen, traf jetzt auch der Gelsenkirchener Rat eine Grundsatzentscheidung. Danach werden die drei Städte demnächst einen Anteil von 49,9 Prozent an der ELE halten, 51,1 Prozent gehören dem Mutterkonzern RWE.

Die Entscheidung aus Gelsenkirchen hatte deshalb auf sich warten lassen, weil dort diskutiert wurde, eine eigene Stadtwerkegesellschaft mit dem Strom- und Gasvertrieb zu beauftragen. Die Möglichkeit bestand, weil der bisherige Partnerschaftsvertrag der drei Städte mit der ELE im nächsten Jahr ausläuft. Diese Option wurde jetzt aber verworfen.

Dass der Bottroper Rat mit großer Mehrheit eine neue, stärkere Beteiligung an dem Versorger wünscht, hat mehrere Gründe: Eine eigene Stadtwerkegesellschaft besäße kein Netz und hätte zum Start keine Kunden, müsste sich aber sofort in einem hart umkämpften Wettbewerb behaupten. Die Auflösung der ELE hätte den Verlust von Steuereinnahmen und 680 Arbeitsplätzen in der Region zur Folge. Mit der Beteiligung fließen hingegen garantiert 1,1 Euro pro Jahr an die Stadt.

M. Friese und. F. Pothoff

Kommentare
28.09.2012
14:16
Beteiligung an der ELE steht nichts mehr im Weg
von Olli-B | #1

Bitte korrigieren Sie schnell ihre Prozentverteilung. Da hat sich der Redakteur 100%-ig verrechnet.

Funktionen
Aus dem Ressort
Mieter ziehen bald ins Suitbert-Haus ein
Soziales
Im September sollen die ersten Mieter in den neuen Malteserstift in Vonderort einziehen. Das Altenheim soll eine Mitte für den Stadtteil an der Grenze...
75 Jahre Freiwillige Wehr Feldhausen - jetzt wird gefeiert
Jubiläum
Am Freitag und Samstag laden die Mitglieder der Wehr zu den Jubiläumsfeierlichkeiten ein. Freitag gibt es einen Festumzug, Samstag ist Familientag.
Das isst der Pott in Bottrop: Wählen Sie Ihr Leibgericht
Abstimmung
Welcher Hobby-Koch soll Bottrop beim Finale von "Das isst der Pott" vertreten? Hier können Sie alle Rezepte anschauen und für Ihren Favoriten...
Rollerfahrer (19) bei Unfall in Kirchhellen leicht verletzt
Polizei
Leichte Verletzungen erlitt ein Rollerfahrer aus Gelsenkirchen bei einem Unfall in Kirchhellen. Der Unfall geschah am Montagabend an einer Kreuzung.
Spezialwagen schießt Fotos in den Straßen von Bottrop
Panorama-Aufnahmen
Die Stadt Bottrop bewnötigt die Bilder für Vermessungen. Der Wagen hat eine Dachkamera und das Logo: „Wir fahren im Auftrag Ihrer Stadtverwaltung“.
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Hallenbad Kirchhellen
Waz öffnet Pforten
Bildgalerie
Flugzeugbau Extra
article
7141892
Beteiligung an der ELE steht nichts mehr im Weg
Beteiligung an der ELE steht nichts mehr im Weg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/beteiligung-an-der-ele-steht-nichts-mehr-im-weg-id7141892.html
2012-09-28 14:01
Bottrop