Berufswiedereinsteiger können oft mehr als sie glauben

Zahlreiche Jobsuchende erhielten an den Ständen Infos zum erfolgreichen Berufswiedereinstieg. Auch viele Unternehmen stellten sich vor.
Zahlreiche Jobsuchende erhielten an den Ständen Infos zum erfolgreichen Berufswiedereinstieg. Auch viele Unternehmen stellten sich vor.
Foto: FUNKE Foto Services
Wer lange nicht gearbeitet hat, empfindet die berufliche Rückkehr oft als schwierig. Das Bottroper „Netzwerk W“ versucht zu helfen

Bottrop..  „Was sind ihre Stärken?“, fragt Persönlichkeitstrainerin Rita van Weegen, als sie Bögen verteilt, auf denen Fragen über die eigenen Fähigkeiten der Workshop-Teilnehmer gedruckt sind. Die Anwesenden – Langzeitarbeitlose, Töchter und Söhne, die ihre Eltern gepflegt haben, und vor allem viele Mütter und wenige Väter in ablaufender Elternzeit – zögern bei ihren Antworten. Zurückhaltend versuchen sie den ersten Schritt zu gehen, den ihnen der „Talentkompass“ weist.

Beim „Talentkompass-Prozess“ geht es darum, seine eigenen Fähigkeiten zu erforschen und Erkenntnisse über sich selbst für die Berufsorientierung zu nutzen. Das Modell nutzt Methoden wie Fantasiereisen oder Mindmaps und wurde gestern bei einer Infobörse vom „Netzwerk W“ für Berufswiedereinsteiger im Saalbau vorgestellt.

Viele Wiedereinsteiger wüssten oft gar nicht, welche Fähigkeiten ihnen aus der Zeit zuhause im Beruf helfen können. „Man nennt Eltern nicht umsonst Manager eines Familienunternehmens“, so Christa Grewe vom Bildungszentrum Bottrop. Viele Wiedereinsteiger würden starke soziale Kompetenzen, eine enorme Belastungsfähigkeit und eine hohe Motivation mitbringen. „Oft ist ihnen das gar nicht bewusst“, ergänzt Kollegin Susanne Blume. Der „Talentkompass“ soll nachhelfen und für ein „Aha-Erlebnis“ sorgen.

Dialog mit Unternehmen ist wichtig

Der Talentkompass spielt eine Rolle bei der Landesinitiative „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE), die Personen mit eingeschränkten finanziellen Mitteln eine Möglichkeit zur professionellen Laufbahnberatung geben will. In Bottrop wird die BBE vom Bildungszentrum durchgeführt. Hier können Wiedereinsteiger ein individuelles Jobcoaching wahrnehmen. Dabei erarbeiten sie Bewerbungen mit den Beratern oder bekommen Orientierungshilfe für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Das Bildungszentrum ist Teil des „Netzwerk W“, das vor rund anderthalb Jahren in Bottrop gegründet wurde. Hier sind Akteure wie die Gleichstellungsstelle, die Awo oder das Jobcenter vernetzt und tragen ihren Teil dazu bei, möglichst vielen Menschen Perspektiven für einen qualifizierten Wiedereinsteig aufzuzeigen.

Dafür nötig: Ein guter Dialog mit möglichst vielen Unternehmen. Denn die wüssten oft gar nicht, dass sich der Betriebsalltag mit wenig Aufwand familienfreundlich umgestalten lässt und etwa mit Home Office oder Arbeitszeitlisten ideale Modelle für Eltern bestehen, die Kita-Öffnungszeiten und Arbeitszeiten nur schwer unter einem Hut bringen können. „Dabei lohnt es sich für die Unternehmen“, so Petra Hemmersbach vom Jobcenter Bottrop. „Unsere Erfahrung ist: Wenn Unternehmen einmal auf qualifizierte Wiedereinsteiger gesetzt haben, dann tun sie es wieder.“

Bereits offen für Wiedereinsteiger sind übrigens die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West, Stölting, die Caritas, Tempora Zeitarbeit, der Moviepark, das AWo-Seniorenzentrum, die Debeka und die Hochschule Ruhr West. Sie alle präsentierten sich auf der Infobörse.

Wo es unterstützende Angebote gibt

Infos für alle, die an einem Einzelcoaching oder anderen Förderprogrammen interessiert sind : Bildungszentrum Bottrop, Hansastraße 15, 02041 /766430, info@bildungszentrum-bottrop.de, bildungszentrum-bottrop.de

Wer Menschen beruflich bei ihrer Orientierung auf dem Arbeitsmarkt unterstützt, kann ein Seminar zum „Talentkompass“ beim Institut für berufliche Orientierung und Entwicklung abschließen. Infos: 02041/60 44 68, info@talentkompass-akademie.de

Alles zu den Beratungsangeboten des Jobcenters bei Petra Hemmersbach unter: 02041/ 7764 132, Jobcenter-Arbeit-fuer-Bottrop. BCA@jobcenter-ge.de

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE