Behinderung muss kein Hindernis sein

Foto: WAZ FotoPool

„Wer Menschen mit Behinderungen beschäftigt, sendet damit auch ein starkes Signal an die gesamte Belegschaft!“ Das stellt Karl Tymister, Leiter der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen fest. Und die Bundesagentur für Arbeit erklärt, dass Menschen mit Handicaps genauso Kompetenzen und Qualifikationen mitbringen, wie Menschen ohne Behinderung.

Dennoch ist der Einstieg in den Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen oft schwieriger. Deshalb hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) jetzt zum vierten Mal eine bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung gestartet.

Dabei haben Fachkräfte der Arbeitsagenturen zum Beispiel in Gesprächen mit Arbeitgebern gezielt über das Thema Inklusion im Arbeitsleben informiert.

Potenziale nutzen

„Es gibt viele Gründe, sich für mehr Inklusion in unserer Gesellschaft stark zu machen. Menschen mit Handicaps sind in der Regel hochmotiviert. Gerade mit Blick auf den kommenden Fachkräfteengpass dürfen wir Potenziale auf dem Arbeitsmarkt nicht ungenutzt lassen. Wer Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen beschäftigt, sendet zudem ein starkes Signal an die gesamte Belegschaft! Darauf möchten wir bei der Woche der Menschen mit Behinderung besonders aufmerksam machen“, erklärt Karl Tymister, Leiter der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen.

Die Agentur für Arbeit unterstützt die Inklusion von Menschen mit Einschränkungen in den Arbeitsmarkt mit einer Vielzahl von Dienstleistungen und Programmen. Diese reichen von der Berufsorientierung für Jugendliche über die Beratung von Unternehmen bis hin zu finanziellen Hilfen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Förderung, um die Einarbeitung und Beschäftigung zu unterstützen.

Nationaler Aktionsplan

Das können finanzielle Zuschüsse sein oder auch Umbauten am Arbeitsplatz, die mit Hilfe der technischen Berater der Arbeitsagentur konzipiert und aus den Mitteln des Ausgleichsfonds finanziert werden.

„Bei der Arbeitsagentur gibt es Spezialisten, die sich um die berufliche Integration von Menschen mit Handicaps kümmern“, so Tymister. „Wir möchten Arbeitgeber dazu ermuntern, unsere Kompetenzen und Angebote zu nutzen und mehr Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen“.

Neben der Aktionswoche engagiert sich die Bundesagentur für Arbeit (BA) bereits in zahlreichen Initiativen und Maßnahmen, um Inklusion in Deutschland voranzutreiben. Die BA unterstützt auf diese Weise den Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.