B 224 wegen Bomben-Entschärfung gesperrt

Wegen einer Bomben-Entschärfung wurden die B224 und die Posperstraße am Dienstag für knapp eine Stunde gesperrt.
Wegen einer Bomben-Entschärfung wurden die B224 und die Posperstraße am Dienstag für knapp eine Stunde gesperrt.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten in Welheim gefunden worden. Sie wurde am Dienstag ohne Probleme entschärft.

Bottrop..  Wegen einer Bombenentschärfung knapp eine Stunde lang gesperrt waren gestern Nachmittag die Bundesstraße 224 und die Prosperstraße.In Welheim war bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Bei dem Blindgänger handelt es sich um eine amerikanische Fliegerbombe mit 250 Kilogramm Sprengstoff. Die Sperrungen wurden gegen 14.15 Uhr eingerichtet. Um 15.15 Uhr meldete Polizeisprecher Michael Franz: „Bombe entschärft, Sperrungen aufgehoben“.

Für die Entschärfung wurde ein Evakuierungsradius von 250 Metern rund um den Fundort eingerichtet. Die Bundesstraße 224 war davon im Abschnitt zwischen Gungstraße und Autobahn A 42 betroffen. Der Sperrbereich auf der Prosperstraße lag zwischen der Straße ‚Am Kämpchen‘ und der Arenbergstraße. Betroffen von der Sperrung war auch eine Bahnlinie für den Güterverkehr und ein Pumpwerk der Emschergenossenschaft, die für die Zeit der Entschärfung ihren Betrieb einstellen mussten. Evakuierungsmaßnahmen von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden fanden nur in kleinerem Umfang statt, da sich im Evakuierungsradius von 250 Metern nur wenig Wohnbebauung und keine öffentliche Gebäude befinden. Anwohner in einem Umkreis von 500 Metern durften ihre Häuser nicht verlassen und mussten Fenster und Türen geschlossen halten.