Awo ehrt ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter

In einer Feierstunde bedanken sich die Vorstände der beiden Kreisverbände der Arbeiterwohlfahrt bei ihren rund 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Ehrung findet am Freitag, 12. Juni, um 15 Uhr im Awo- Begegnungszentrum an der Grenzstraße 47 in Gelsenkirchen statt.

Die Ehrenamtlichen lesen Geschichten vor, hören zu, begleiten bei Spaziergängen, organisieren Spenden, schenken ihre Zeit Kindern und Älteren, Einsamen oder Hilfebedürftigen. Sie sind also immer dort, wo sie gebraucht werden. Dies soll in der Feierstunde gewürdigt werden. Eingeladen sind außerdem 100 langjährige und neue Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt.

Die Arbeiterwohlfahrt ist seit ihrer Gründung vor über 90 Jahren ein Mitgliederverband, der vom Einsatz der vielen ehrenamtlichen Kräfte lebt. Sie sind im Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop in 28 Ortsvereinen organisiert und engagieren sich in ganz unterschiedlichen Bereichen.

Die Ehrungen werden die Kreisvorsitzenden Bernd Zenker-Broekmann (Gelsenkirchen) und Bernd Tischler (Bottrop) sowie Unterbezirks-Geschäftsführerin Gudrun Wischnewski vornehmen.