Das aktuelle Wetter Bottrop 23°C
Soziales

ASB bildet Seniorenbegleiter aus

03.10.2012 | 13:52 Uhr
ASB bildet Seniorenbegleiter aus
Einfach mal wieder Spazierengehen wie hier auf dem Foto - für vereinsamte Menschen ist das gar nicht so leicht. Seniorenbegleiter machen das zum Beispiel wieder möglich. Foto: Karl Gatzmanga

Bottrop. Die Fälle der Vereinsamung im Alter nehmen zu. Um betroffenen Menschen zu helfen, setzt der Arbeiter Samariter Bund ASB ehrenamtlich tätige Seniorenbegleiter ein. Wer sich hier engagieren möchte, kann an einer Schulung teilnehmen, die der ASB in diesem Monat anbietet.

Die Teilnehmer sollen später an interessierte Senioren vermittelt werden und ihnen zum Beispiel gemeinsame Theater-, Kino- oder Konzertbesuche, Spielenachmittage, Spaziergänge oder die Fortführung liebgewonnener Hobbys ermöglichen oder einfach ein offenes Ohr für die Senioren und Zeit für Gespräche haben.

In 20 Stunden werden Interessenten ab dem 18. Lebensjahr intensiv auf die künftigen Aufgaben vorbereitet. Geschult wird in den Bereichen Sturzprophylaxe und Umgang mit Hilfsmitteln (u.a. Rollstuhltraining),  Umgang mit Demenzerkrankungen, Betreuungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, Gesprächsführung und Kommunikation, Umgang mit herausforderndem Verhalten sowie Erste-Hilfe. Am Ende wird ein Zertifikat ausgestellt.

Die Schulung beginnt am 16. Oktober und geht über weitere drei Tage (17., 23. und 24. Oktober) jeweils von 9 bis 14 Uhr. Regelmäßige Treffen runden nach der Schulung das Angebot ab, denn im Helferkreis kann ein regelmäßiger Austausch unter den Seniorenbegleitern, aber auch den Mitarbeitern vom Mobilen Sozialen Dienst und den Pflegekräften des ASB stattfinden.

„Wir bilden zum einen gut aus, zum anderen begleiten wir die künftigen Seniorenbegleiter kontinuierlich“, sagt Annika Schulze-Aquack, Geschäftsführerin der ASB Betriebs GmbH und Mitinitiatorin des Seniorenbegleitdienstes. Die Seniorenbegleiter werden am Ende von den Mitarbeitern des Mobilen Sozialen Dienst vermittelt, welche die Kunden kennen und mit ihnen die ersten Gespräche führen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Alte Heimatstadt neu entdeckt
Stadtrundgang
Gemeinsam mit interessierten Bottropern erkundet Gästeführer Holger Kröcher (71) die Geschichte ihrer Stadt. Während eines eineinhalbstündigen Rundgangs durch die Innenstadt erfährt die Gruppe allerhand über die politische, kulturelle und historische Entwicklung Bottrops.
Drei Wochen Ferien auf dem Bauernhof
Freizeit
Der Hof „Janinhoff“ ist ein idyllisches Erholungsgebiet für Jung und Alt. In den Sommerferien gibt es hier ein dreiwöchiges Freizeitprogramm für Kinder.
Tempo-100-Schilder auf A 31-Zubringer besser postiert
Verkehr
Verkehrssicherheitsberater ließ die Verkehrszeichen auf dem Zubringer zum Ostfriesenspieß neu aufstellen.Nach den Ferien prüft die Polizei erneut, wie schnell am Autobahndreieck gefahren wird.
Sozialarbeiterin aus Leidenschaft
Soziales
Claudia Kretschmer begann vor 25 Jahren ihre Arbeit bei der Evangelischen Sozialberatung Bottrop (ESB). Die Sozialarbeiterin blickt zurück: Damals seien es „Durchwanderer“ gewesen, die in die ESB kamen, heute seien die Probleme der Menschen komplexer.
Cranger Feuerwerk kommt erstmals aus Kirchhellen
Kirmes
Wer den bunten Himmel über Crange nicht verpassen will, muss am Freitag pünktlich um 22.30 Uhr den Kopf in den Nacken legen, die Augen öffnen und – staunen. „Abgeschossen“ wird das Höhenfeuerwerk vom Gelände der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtrundfahrt
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinderferienzirkus
Bildgalerie
2. Galavorstellung
Spielplatz-Test
Bildgalerie
WAZ-Aktion