Das aktuelle Wetter Bottrop 5°C
Verkehr

Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos

09.07.2012 | 17:46 Uhr
Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos
Nachdem die ÖDP um Johannes Bombeck (li.) und Markus Stamm zur Bürgerversammlung geladen hatte, haben sich die Anwohner der HRW nun zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen.Foto: Winfried Labus / WAZ Foto Pool

Bottrop.   Anwohner der Hochschule Ruhr West fürchten das Park-Chaos im Wohngebiet. Si schließen sich deshlab zu einer Initiative zusammen. Die Mitglieder wollen Kontakt mit Stadt und Land aufnehmen und hoffen, dass die Pläne geändert und mehr Stellplätze eingerichtet werden.

Wie auf der Bürgerversammlung in der vergangenen Woche angekündigt (die WAZ berichtete) haben sich die Anwohner rund um den neuen Campus der Hochschule Ruhr West (HRW) nun zu einer Bürgerinitiative zusammen geschlossen. Das Ziel: Die Anwohner wollen erreichen, dass sich die Verantwortlichen Gedanken über die Parksituation rund um die Hochschule machen. Die betroffenen Anwohner fürchten, dass um den Campus das Park-Chaos ausbricht – wenn der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW als Bauherr bei den seinen Plänen bleibt.

Rund 70 Bürger hatten sich auf Einladung der ÖDP im Gemeindesaal St. Elisabeth getroffen , um sich über die Pläne in ihrer Nachbarschaft zu informieren. Allerdings hatten, zum Bedauern der ÖDP-Vertreter Johannes Bombeck und Markus Stamm, sowohl die Stadtverwaltung als auch der BLB die Teilnahme an der Versammlung abgesagt. Als Folge musste Bombeck die Besucher informieren. Gleichzeitig weist er erneut darauf hin: Auch wenn die ÖDP zu der Versammlung eingeladen habe, „die Bürgerinitiative ist unabhängig von Parteien“.

Unrealistische Pläne

Einig waren sich alle Versammlungsteilnehmer: Die aktuellen Planungen zur Frage der benötigten Parkplätze rund um die Hochschule sind vollkommen unrealistisch. Zur Erinnerung: Ein Gutachten bescheinigt den Verantwortlichen, dass rund um die Hochschule 150 Stellplätze ausreichen.

Onlinestimmen
Reaktionen auf die Bürgerversammlung

Der Bericht über die Bürgerversammlung wurde unter waz.de/bottrop diskutiert. So berichtet „nussknacker“ dass am Ausweichstandort der HRW, an der Tannenstraße, schon jetzt Park-Chaos herrsche. Gleiches gelte für den geplanten Standort, ergänzt „yvonne4“, allein durch die Berufsschüler.

Schon heute sei der Bereich um die Berufsschule durch die Schüler zugeparkt. Die anwesenden Anwohner berichteten von auf Privatgrundstücken abgestellten Fahrzeugen und brenzligen Verkehrssituationen. Neben den „Wildparkern“ befürchten die Anwohner auch ein deutlich höheres Verkehrsaufkommen in den Wohnstraßen. Die Bürgerinitiative plant eine rechtliche Überprüfung der Berechnung zur Anzahl der Parkplätze sowie ein Ortstermin mit dem Landesbetrieb und Vertretern der Stadt, um die aktuell schon angespannte Parksituation rund um die Berufsschule an einem normalen Schultag zu betrachten.

MD Interessierte Mitstreiter können sich bei Markus Stamm melden: hrw-parken[a]bottrop-intern.de

MD

Kommentare
10.07.2012
17:09
Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos
von mephistos | #1

Um froh zu sein, dass endliche junge Leute das Stadtbild bereichern, wird mit aller Energie versucht, wie man solche positiven Veränderungen verhindern kann. Vielleicht wurde der Fehler bezüglich der Parkplätze schon früher gemacht? Denn wenn für Eigentümer und Mieter ausreichend Parkplätze und Garagen vorhanden wären, könnte es keinen Engpaß geben.

1 Antwort
Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos
von Stammwaehler | #1-1

Ob wirklich viele junge Leute das Stadtbild bereichern werden, sei mal dahingestellt - denn die meisten Studenten werden wohl Pendler sein und nach dem Ende der Vorlesungen nach Hause fahren. Aber darum geht es ja auch gar nicht. Die Fachhochschule an sich hat niemand in Frage gestellt.
Das Problem mit den fehlenden Parkplätzen resultiert doch daraus, dass wir es mit einem Wohngebiet rund um die Berufsschule zu tun haben, dass zu größten Teilen in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts gebaut wurde. Damals gab es noch nicht so viele Autos. Heute hat man nun durch die Berufsschule eine extreme Parkplatznot. Und diese wird durch eine unrealistische Planung für die Fachhochschule nur noch schlimmer.
Für die Anwohner alleine sind genügend Parkplätze vorhanden. Das kann man in den Ferien immer gut beobachten.

Funktionen
Aus dem Ressort
Toom eröffnet mit neuem Konzept
Neueröffnung
In den vergangenen zwei Monaten setzte der Baumarkt seine Ideen zu einer komfortableren Kundenführung und Sortimentserweiterung um
Förderverein füllt Bottroper Stenkhoffbad mit Spaß
Freibad
Mit Attraktionen wie begehbaren Wasserkugeln oder „Bumper-Booten“ will der Förderverein mehr Besucher ins Stenkhoffbad holen. Neuauflage von „Comedy...
Der Mann im Hintergrund richtet die Kirche her
Serie: Mein Job
Wenn ein Gottesdienst reibungslos verläuft, wenn die Gläubigen eine hergerichteteKirche vorfinden, dann hat Küster Markus Kemper seine Arbeit richtig...
Stadt Bottrop kündigt allen Jugendtreffs
Soziales
Neuregelung fürs nächste Jahr mit neuen Finanzierungsmodellen und weniger Einrichtungen wird angestrebt.
Tierengel Bottrop stopfen viele hungrige Mäuler
Hilfsaktion
356 Tiere stehen in der Kundenkartei der Tierengel, ein gemeinnütziger Verein, der von Spenden lebt, und werden kostenlos mit Futter versorgt.
Fotos und Videos
Beat is back
Bildgalerie
Rockkonzert
Life & Style
Bildgalerie
Modenschau
Rosenmontag in Bottrop
Bildgalerie
Karneval
Rosenmontagszug in Bottrop
Bildgalerie
Karneval
article
6864243
Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos
Anwohner der HRW gründen Bürgerinitiative gegen Park-Chaos
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/anwohner-der-hrw-gruenden-buergerinitiative-gegen-park-chaos-id6864243.html
2012-07-09 17:46
Bottrop