An diesen Orten feiern die Bottroper Narren Karneval

Beim Karneball in Kirchhellen gibt es alljährlich ausgefallene Verkleidungsideen.
Beim Karneball in Kirchhellen gibt es alljährlich ausgefallene Verkleidungsideen.
Foto: Heinrich Jung / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Von Altweiber bis Rosenmontag feiern die Bottroper ausgelassen die fünfte Jahreszeit. Hier kommen alle Informationen und die besten Ausgeh-Tipps.

Bottrop.. Den Start in die fünfte Jahreszeit feiern die Bottroper Narren an Altweiber (12. Februar) mit Musik und Tanz beim Prinzenwiegen am Pferdemarkt ab 13 Uhr. Gegen 15 Uhr eröffnet mit dem Fassanstich in der Innenstadt auch die Karnevalskirmes mit rund 70 Attraktionen.

Am Abend geht’s weiter im Tanzlokal Nina, Am Südring-Center 7, mit Schlagerhits von Jürgen Milski und einer heißen Menstrip-Show (Damen ab 18 Uhr, Herren ab 20 Uhr, 10 Euro Eintritt). Oder im Cottage, Herzogstraße 58, wo Djane Nicole ab 17.30 Uhr hinter den Plattentellern steht. Der große Party-Saal ist für die Männer allerdings erst ab 21 Uhr geöffnet (Eintritt frei).

Am Samstag wird in Kirchhellen gefeiert

Bevor am Samstagabend in Kneipen und Clubs gefeiert wird, steht ab 11.11 Uhr das traditionelle Tresorknacken der Volksbank auf dem Programm. In der Alten Börse an der Kirchhellener Straße zeigen zunächst die Tanzgarden der Karnevalsgesellschaften ihr ganzes Können. Dann machen sich Stadtprinzen- und Kinderprinzenpaar am Tresor zu schaffen.

Am Abend geht's beim alljährlichen Karneball im Brauhaus am Ring in Kirchhellen weiter. Für Stimmung sorgen neben den Auftritten von Trallafitti, den Party Plautzen und Lukas Wachten auch die Tanzeinlagen Boyer Narren und der Tanzgarde KC Astoria. Der Eintritt kostet 11 Euro für den Festsaal und 6 Euro für die Bar. Einlass ist um 19 Uhr, los geht's um 20.11 Uhr mit Musik von DJ Pascal Klebedanz und den Moderatoren vom Elferrat.

Die jüngeren Karneval-Fans treffen sich im Nachtclub Prisma, Ruhrölstraße 3, bei einer Party mit Kostüm-Wettbewerb. Wer verkleidet kommt, darf umsonst rein. Los geht’s um 22.30 Uhr. Närrisch gefeiert wird auch im Brauhaus Bottich, Gladbecker Straße 78, ab 17 Uhr. Hier kostet der Eintritt 7 Euro bei 3 Euro Mindestverzehr.

Der Rosenmontagszug startet um 10.30 Uhr an der Essener Straße

Der große Zug am Rosenmontag startet um 10.30 Uhr an der Essener Straße. Die Strecke führt dann ein kleines Stück über die Prosperstraße bis zum Kreuzungsbereich Brauerstraße und dann zurück über die Peterstraße und die Hans-Böckler-Straße bis zur Böckenhoffstraße, in die er einbiegt. Von dort folgt der Zug dem Straßenverlauf in Richtung Ernst-Wilczok-Platz und zum Rathaus. Dort beginnt um 12.30 Uhr der Rathaussturm. Die Tickets für den Sturm kosten 10 Euro.

Nach dem Umzug muss die Party aber noch lange nicht zu Ende sein. Weiter gefeiert wird im Cottage ab 12.11 Uhr (Eintritt frei), in der Rathausschänke, Kirchhellener Straße 21, ab 11.11 Uhr (5 Euro Eintritt) und im Alten Kino an der Hochstraße 16 ab 12 Uhr.