Das aktuelle Wetter Bottrop 3°C
Kalter Eigen

Abriss des Hotels Sackers gestoppt

22.06.2012 | 15:44 Uhr
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
Das Hotel Sackers wird nicht abgerissen. Die Bauaufsicht der Stadt hat den Abbruch untersagt.Foto Winfried Labus

Bottrop. Die Stadtverwaltung hat den Abriss des Hotels Sackers gestoppt. Für den begonnenen Abriss der Hotelgebäude gebe es keinerlei Genehmigung, sagte Bezirksbürgermeister Klaus Kalthoff. „Das Gelände wird jetzt erst einmal eingezäunt“, kündigte Kalthoff an.

„Jämmerliches Bild“

Der Bezirksbürgermeister kritisierte die derzeitige Situation auf dem Kalten Eigen heftig. „Das gibt da ein jämmerliches Bild ab“, beschwerte sich der SPD-Politiker. Dabei sollte das Gelände doch ein möglichst attraktives Eingangstor in die Stadt bilden. „Doch jetzt steht da diese Sackers-Ruine“, machte der Bezirksbürgermeister seinem Unmut Luft. „Ganz erbärmlich“, sei die Situation.

Wie berichtet, gab die Procar-Gruppe vor, dass sie auf dem Gelände ein neues Autohaus errichten wolle. Die Pläne des BMW-Händlers waren sehr umstritten. Vor allem die kleinere Parteien im Rat protestierten heftig dagegen, das Frischluftgelände dafür zu opfern. Procar wollte umziehen, weil es im Streit mit dem Eigentümer seines Geländes an der Gladbecker Straße lag.

Die Neubaupläne der Gruppe haben sich jedoch zerschlagen. Procar bleibt nur noch bis Ende des Monats in Bottrop. Ein BMW-Händler aus Oberhausen wird den Vertrieb übernehmen und will vorerst an der Gladbecker Straße bleiben.

Norbert Jänecke



Kommentare
25.06.2012
10:56
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
von escomentaro | #2

Die Stadtverwaltung sollte mal nachhören warum ausgerechnet leute aus ihren Reihen "nebenbei" dort abreissen! Auch hörte man von Feuerwehrfahrzeugen die sich dort aufhalten. Aber man hört ja vieles! Nur will man es oft nicht sehen!

22.06.2012
18:59
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
von juppko | #1

Eingangstor in die Stadt? - Die Stadtverwaltung nutzt anscheinend andere Wege - wie kann man ansonsten ohne Genehmigung an exponierter Stelle unbemerkt ein Gebäude abreissen? Und das obwohl die Thematik "Procar - Sackers" derart öffentlich diskutiert wurde.

Aus dem Ressort
Gedenktafel an jüdisches Bethaus kehrt bald wieder zurück
Stadtgeschichte
Die Gedenktafel an das frühere Bethaus der jüdischen Gemeinde an der Tourneaustraße, das 1938 beschädigt und später zerstört wurde, kehrt bald in den öffentlichen Raum zurück. Bildhauer Guido Hofmann entwarf eine Stele aus Ziegeln, die am Holocaust-Gedenktag, dem 27. Januar eingeweiht werden soll.
Diskussion in Bottrop um Stadtmedaillen aus Gold
Ehrungen
Mit der Verleihung sollen im kommenden Jahr langjährige Ratsleute und Bezirksvertreter in Bottrop ausgezeichnet werden. Die nächste Feierstunde wird um die 12 000 Euro kosten. Damit tun sich viele schwer und wollen daran für die Zukunft etwas ändern.
Ermäßigung für bedürftige Musikschüler soll bleiben
Soziales
Zurzeit arbeitet die städtische Kulturverwaltung an Modellen, wie man den Wegfall des Bottrop-Passes und die damit verbundenen Ermäßigungen für Unterricht an der Musikschule ausgleichen kann. Es sind nur Umschichtungen im Budget des Kulturhaushaltes oder der Musikschule selbst möglich. Ideen werden...
„Gabi’s Büdchen“ ist Kult in Ebel
Serie
„Hallo Gabi!“ Nahezu jeder, der vorbeiläuft oder -fährt winkt und grüßt. Mindestens! Denn viele bleiben stehen für einen kurzen Schwatz, oder um Zigaretten, Zeitung oder Süßes zu kaufen. Und: Man kennt sich. „Gabi’s Büdchen“ ist in Ebel nicht nur eine Trinkhalle sondern Kult und Institution.
Bottroper helfen in Nadeshda
Russland-Hilfe
Unter der Leitung von Bobbie e.V. gab es zwei Hilfseinsätze im Kinderzentrum Nadeshda in Weißrußland. Die Bottroper Ehrenamtlichen halfen bei Ernte, Bau- und Elektroarbeiten und waren überwältigt von Freude, Herzlichkeit und Dankbarkeit der Kinder.
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

 
Fotos und Videos
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Projekt 25/25/25
Bildgalerie
Quadrat Bottrop
Leber Erkrankungen
Bildgalerie
WAZ- Medizinforum