Das aktuelle Wetter Bottrop 8°C
Kalter Eigen

Abriss des Hotels Sackers gestoppt

22.06.2012 | 15:44 Uhr
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
Das Hotel Sackers wird nicht abgerissen. Die Bauaufsicht der Stadt hat den Abbruch untersagt.Foto Winfried Labus

Bottrop. Die Stadtverwaltung hat den Abriss des Hotels Sackers gestoppt. Für den begonnenen Abriss der Hotelgebäude gebe es keinerlei Genehmigung, sagte Bezirksbürgermeister Klaus Kalthoff. „Das Gelände wird jetzt erst einmal eingezäunt“, kündigte Kalthoff an.

„Jämmerliches Bild“

Der Bezirksbürgermeister kritisierte die derzeitige Situation auf dem Kalten Eigen heftig. „Das gibt da ein jämmerliches Bild ab“, beschwerte sich der SPD-Politiker. Dabei sollte das Gelände doch ein möglichst attraktives Eingangstor in die Stadt bilden. „Doch jetzt steht da diese Sackers-Ruine“, machte der Bezirksbürgermeister seinem Unmut Luft. „Ganz erbärmlich“, sei die Situation.

Wie berichtet, gab die Procar-Gruppe vor, dass sie auf dem Gelände ein neues Autohaus errichten wolle. Die Pläne des BMW-Händlers waren sehr umstritten. Vor allem die kleinere Parteien im Rat protestierten heftig dagegen, das Frischluftgelände dafür zu opfern. Procar wollte umziehen, weil es im Streit mit dem Eigentümer seines Geländes an der Gladbecker Straße lag.

Die Neubaupläne der Gruppe haben sich jedoch zerschlagen. Procar bleibt nur noch bis Ende des Monats in Bottrop. Ein BMW-Händler aus Oberhausen wird den Vertrieb übernehmen und will vorerst an der Gladbecker Straße bleiben.

Norbert Jänecke



Kommentare
25.06.2012
10:56
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
von escomentaro | #2

Die Stadtverwaltung sollte mal nachhören warum ausgerechnet leute aus ihren Reihen "nebenbei" dort abreissen! Auch hörte man von Feuerwehrfahrzeugen die sich dort aufhalten. Aber man hört ja vieles! Nur will man es oft nicht sehen!

22.06.2012
18:59
Abriss des Hotels Sackers gestoppt
von juppko | #1

Eingangstor in die Stadt? - Die Stadtverwaltung nutzt anscheinend andere Wege - wie kann man ansonsten ohne Genehmigung an exponierter Stelle unbemerkt ein Gebäude abreissen? Und das obwohl die Thematik "Procar - Sackers" derart öffentlich diskutiert wurde.

Aus dem Ressort
Katholiken werben für breite Flüchtlings-Hilfe
Kirche
Der neue Vorsitzende des Katholikenrates, Eberhard Lang, möchte in Kirchen-Gemeinden, bei Muslimen und in Vereinen „Paten“ für eine persönliche Begleitung von Asylbewerbern gewinnen. „Das liegt mir sehr am Herzen“, sagt er.
Altes Karussell weckt Kindheitserinnerungen der Bottroper
Weihnachtsmarkt
Ein historisches Karussell bereichert die Weihnachtswochen in der Bottroper City. 1966 drehte das Fahrgeschäft seine ersten Runden. 50 Jahre später kommen Kinder auf dem Berliner Platz zum Zug. Betreiber Rainer Horsters schwärmt von dem historischen Karussell. Gerade das Alte bringe frischen Wind.
Bottroper Ärzte raten - aufmerksamer Blick auf Leber lohnt
WAZ -Medizinforum
Die Leber leidet leise. Macht sie sich bemerkbar, sind Schädigungen oft schon weit fortgeschritten. Zum 15. Deutschen Lebertag blickte das Medizinforum von WAZ und Knappschaftskrankenhaus in Bottrop auf Leber-Erkrankungen, Ursachen, vorbeugende Maßnahmen - und teils hohe Behandlungskosten.
Best-Mitarbeiter entrümpeln ab Januar Wohnungen
Dienstleistung
Viele ältere Anwohner in Bottrop können ihren Sperrmüll nicht mehr zur Straße tragen. Die stadtnahen Entsorger bieten ihnen einen neuen Service an - auch weil etliche Bürger danach gefragt haben.
Benefizkonzert für Bottroper Kinderschutz-Ambulanz
Tradition
Rotarier und Eberhard Schmücker laden am 21. Dezember zum Weihnachtskonzert unter freiem Himmel. Der Erlös geht an den Förderverein des Marienhospitals für den Aufbau der neuen Einrichtung. Sie soll eine Anlaufstelle auch für Kindergärten, Schulen und Arztpraxen werden
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

Wie gefällt Ihnen der neue Weihnachtsmarkt?

 
Fotos und Videos
Projekt 25/25/25
Bildgalerie
Quadrat Bottrop
Leber Erkrankungen
Bildgalerie
WAZ- Medizinforum
Bottroper Kneipennacht
Bildgalerie
Livemusik pur