Das aktuelle Wetter Bottrop 17°C
Jubiläum

30 Jahre Suche nach Obdach

29.01.2016 | 19:14 Uhr
30 Jahre Suche nach Obdach
Claudia Kretschmer und Felix Brill kramen in alten Fotos und Erinnerungen.Foto: Winfried Labus

Bottrop.   Evangelische Sozialberatung feiert in diesem Jahr ihr Jubiläum ganz groß. Die Zahl der Wohnungslosen wächst weiter. Zum 23. Mal läuft derzeit Kolüsch.

Auf dem Tisch stapeln sich alte Fotos. Sie erzählen die Geschichte der Evangelischen Sozialberatung (ESB) und die der vielen Menschen, die im Laufe der letzten 30 Jahre hier gewesen sind. Viele sind längst verstorben, viele noch jung und lange vor der Zeit. Ein Leben ohne Obdach in Armut fordert seinen Preis. Es gibt Fotos früherer Mitarbeiter, von Festen und Aktionen mit politischer Botschaft.

Die Sozialarbeiterin Claudia Kretschmer ist (fast) Frau der ersten Stunde und seit 1989 dabei. Beim Durchwühlen der Bilder werden eine Menge Erinnerungen wach. „Es gibt so viele lustige und traurige Geschichten.“ Wie die von Micky, der jahrelang mit seinem Hund Asco in einem alten Wohnwagen auf verschiedenen Plätzen in Bottrop stand. Micky ist lange tot, gestorben schon mit um die 50, sein Hund Asco war plötzlich alleine. „Und dann mussten wir uns darum kümmern, dass der Hund ein Obdach findet. Das war gar nicht so einfach. Der war ja an ein freies Leben mit Micky gewöhnt.“

Das Gesicht von Kolüsch

Foto: Winfried Labus

Da sind auch alte Fotos von Erich, der seit 30 Jahren zur ESB gehört und viele Jahre das Gesicht von Kolüsch war. So viele Porträts von Männern, so viele Namen und Lebensgeschichten, meistens keine schönen. „Wer zu uns kommt, ist schon durch ganz viele Löcher im Netz gefallen“, stellt die Sozialarbeiterin nüchtern fest.

Das hat sich in den 30 Jahren nicht geändert. Im Gegenteil: „Die Fallzahlen sind gestiegen, wir kommen allmählich an unsere Grenzen“, stellt Felix Brill fest, seit Ende 2013 mit an Bord. In den Anfangsjahren hatte es die ESB jährlich mit 200 bis 250 wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen zu tun. 2014 waren es rund 550, im vergangenen Jahr rund 650. Darunter viele anerkannte Flüchtlinge, die Arbeitslosengeld II beziehen, aber noch in Heimen leben und die ESB als postalische Adresse haben.

Wohnungsmarkt ist eng

Bei einer Aktion auf dem Berliner Platz Foto: Winfried Labus

Die Klienten der ESB konkurrieren auf einem immer enger werdenden Wohnungsmarkt mit vielen, die dabei bessere Karten haben. „Unsere Klienten werden immer jünger und kommen aus immer schwierigeren Verhältnissen“, stellt Claudia Kretschmer fest. Bei vielen sei es schon die dritte Generation, die am Rande der Gesellschaft lebe, und an einer komplizierter gewordenen Sozialgesetzgebung scheitere.

Begonnen wurde die Arbeit 1982/83, weil es kein Angebot für Wohnungslose gab. Der Sozialarbeiter Wolfgang Kutta wurde eingestellt und organisierte 1984 die ersten Wohngruppen und 1986 die Beratungsstelle. Immer wieder gab es Aktionen. Claudia Kretschmer: „Wir waren immer parteiisch und auf der Seite der Hilfesuchenden und haben uns politisch eingemischt.“ Ziel der Arbeit damals wie heute: Existenzsicherung und Stabilisierung der Wohnungslosen.

Es gibt weiterhin Wohngruppen, immer wieder Projekte und seit 23 Jahren die Suppenküche Kolüsch. Sie half 1993 vielen durch einen kalten Winter und ist heute für viele Alleinstehende (Betonung auf „Allein) ein Lichtblick im Jahr. „Manche sitzen jedes Jahr auf den gleichen Plätzen, neben den selben Leuten“, schmunzelt Brill.

Ihr Jubiläum will die ESB in diesem Jahr ganz groß feiern. Der Festreigen beginnt am 21. Februar mit der Fotoausstellung „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“ im Martinszentrum. Einer der Höhepunkte ist im März die Präsentation des Buchs über das Koch- und Ernährungsprojekt der ESB.

Ute Hildebrand-Schute

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Vampire in Feldhausen
Bildgalerie
Movie Park
Galavorstellung im Zelt
Bildgalerie
Kinderferiencircus
Blicke vom und in den Glockenturm
Bildgalerie
Bottrop ganz oben
Burgen, Schlösser und Paläste
Bildgalerie
Leseraktion
article
11509257
30 Jahre Suche nach Obdach
30 Jahre Suche nach Obdach
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/30-jahre-suche-nach-obdach-id11509257.html
2016-01-29 19:14
Bottrop