Das aktuelle Wetter Bönen 2°C
--- Bönen ---

Kleingärtner wollen die Azalee

07.08.2011 | 18:00 Uhr
Kleingärtner wollen die Azalee
Der Vorsitzende der Kleingartenanlage ist fest davon überzeugt, dass man im Eingangsbereich für den im nächsten Jahr stattfindenden Wettbewerb schon gut aufgestellt sei.

Bönen. 22 Jahre Abstinenz sind genug. Jetzt wollen die Laubenpieper der Kleingartenanlage Am Nordkamp wieder so richtig angreifen. Das Ziel heißt: Bei der Vergabe des Wettbewerbs der „Roten Azalee“ will man in 2012 wieder so richtig mitmischen.

Man scheint gerüstet. Vorsitzender Johannes ter Horst, ohnehin kein Mann der großen Worte, sagt zum aktuellen Stand der Vorbereitung auf den Wettbewerb kurz und bündig: „Wir sind auf einem guten Weg.“ Auch zeitlich sei man in der Vorgabe. Der Eingangsbereich habe bereits ein neues Bild erhalten. Die Ruhesitze in der Anlage seien durch das Entfernen der gewucherten Äste wieder nutzbar. Das schöne Gemeinschaftshaus hat einen noch schöneren Anstrich erhalten und der Eingangsweg auf der linken Seite gleich dem Eingang sei auch attraktiv gestaltet worden. Stimmt.

Davon konnte sich unsere Zeitung überzeugen. Jetzt wolle man sich vermehrt um den Tierschutz bemühen. Nicht ohne Grund. Johannes ter Horst lässt wissen: „Immerhin haben hier 25 bis 30 Vogelarten hier ihre Heimat gefunden.“

Derzeit sei er „stark im Gespräch mit der Gemeinde“, berichtet der 69-Jährige. „Die Parkplätze vor unserer Kleingartenanlage müssen unbedingt einen festen Untergrund bekommen. Die Angebote dafür liegen bereits vor“, so ter Horst. Jetzt ginge es eigentlich nur noch darum, wer die Arbeiten finanziere.

Ganz aktuell bereiten sich die Kleingärtner und ihre Familien derzeit allerdings auf das Sommerfest am Samstag, 20. August in der Kleingartenanlage „Am Nordkamp“. Mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen wird das Fest um 15 Uhr eröffnet. Wer möchte, der erhält Bier vom Fass und Leckeres vom Grill.

Die sicherlich wieder zahlreichen Besucher können sich dann auch wieder auf eine attraktive Tombola freuen. Und der Nachwuchs kann sich zum Beipiel bei Springübungen versuchen.

Friedrich Westerhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
BI Ermelingschule will Mahner bleiben
Weitere Aktionen geplant
Der Kampf um die Ermelingschule ist verloren, hat Pfarrer Joachim Zierke als Sprecher der Bürgerinitiative längt hinnehmen müssen. Die Initiative aber denke nicht daran, sich aufzulösen. Zierke schließt künftige politische Aktivitäten nicht aus.
Alterswohnsitz im März bezugsfertig
Bönen-Zentrum
Die Entspannung steht Karl-Friedrich Meister förmlich ins Gesicht geschrieben, als unsere Zeitung ihn auf den Arbeitsfortschritt des riesigen Bauprojekts „Alterswohnsitz Bönen-Zentrum“ im Ortsteil Altenbögge anspricht. „Die ersten Bewohner können wie geplant am 1. März des Jahres in ihre...
Christian Rose übernimmt die Spitze
Bio-Security
Personelle Umstrukturierung an der Spitze des Kompetenzzentrums Bio-Security in Bönen. Der bisherige Geschäftsführer der Management GmbH, Dr. Christian Rose, ist jetzt alleiniger Geschäftsführer des Kompetenzzentrums an der Siemensstraße 42. Er wurde auch in den Chefsessel der Immobilien GmbH...
Bönen hat Platz für Familien
Bauvorhaben
Von einem Bauboom zu sprechen, das wäre sicherlich übertrieben. Dass in der Gemeinde jedoch kaum noch Eigenheime entstehen würden, wie es einige Kritiker wissen wollen, das kann wirklich nicht ernsthaft behauptet werden. Im Wohnpark „Am Südholz“, an der Berliner Straße/Ecke Lenningser Straße und...
Mit viel Spaß viel Geld gesammelt
Flutlicht-Rodeln
Der Kreis Unna hat endlich ein hochklassiges Wintersportgebiet. Wer jetzt spontan an Bergkamen denkt, dessen Name schon zum Wintersport verpflichtet, oder Fröndenberg, liegt vollkommen falsch: Am Samstagabend strömten locker 400 Wintersportfans zum Hexenberg an der Weetfelder Straße. Sogar ein...
Fotos und Videos
Der Fotorückblick 2012
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Fotostrecke
Polizei in Blau
Bildgalerie
Uniform
Schützen feierten
Bildgalerie
Fotostrecke