Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Verbrechen

Zwei Raubüberfälle auf Taxifahrer in Bochum

20.08.2012 | 12:52 Uhr
Zwei Raubüberfälle auf Taxifahrer in Bochum
Zwei Taxifahrer wurden am Wochenende von noch unbekannten Tätern überfallen.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.   Am Wochenende hat es zwei Raubüberfälle auf einen Taxifahrer und eine Taxifahrerin gegeben. Die Täter trugen Schusswaffen.

Zwei Überfälle auf Taxifahrer hat es am Wochenende auf Fahrten von Herne nach Bochum gegeben.

In der Nacht zu Samstag gegen 3.30 Uhr nahm ein Taxifahrer zwei Fahrgäste in Herne auf und brachte sie wie verlangt zur Zillertalstraße nach Bochum. Dort zog nach Polizeiangaben plötzlich einer der beiden eine Schusswaffe und forderte die Einnahmen des Fahrers. Mit dem Geld flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: schmal gebaut, etwa 1,70 Meter groß, 17 bis 21 Jahre alt, blond, blaues T-Shirt, akzentfreies Deutsch. Der zweite Täter ist etwa 24 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat schwarze kurze Haare und trug schwarze Kleidung.

Fahrgäste zückten silberfarbene Pistolen

Der zweite Überfall passierte in der Nacht zu Montag. Gegen 23.30 Uhr nahm eine Taxifahrerin zwei Männer in Wanne-Eickel auf. Als Fahrtziel nannten sie die Eifelstraße in Bochum-Hiltrop. Als das Taxi dort ankam, meinten die Täter, sie hätten sich vertan, und lotsten die Fahrerin über die Hiltroper Straße zur Bergener Straße. Etwa 200 Meter hinter der Einmündung „Im Hagenacker“ zückten beide Räuber (einer auf dem Beifahrersitz, der andere hinter der Fahrerin) silberfarbene Pistolen und forderten die Tageseinnahmen der Frau.

Die Taxifahrerin lehnte dies jedoch rigoros ab. Daraufhin stieg der hinten sitzende Mann aus, riss die Fahrertür auf und griff in die Ablage der Tür. Von dort stahl er einen „Gameboy“. Damit flüchtete das Duo in den naheliegenden Grüngürtel.

Beide Täter sprachen akzentfreies Deutsch und sollen etwa 20 Jahre alt sein. Einer trug einen schwarzen Jogginganzug mit auffälligen weißen Schriftzügen an den Hosennähten.

Hinweise bitte an die Kripo: Tel. 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Steuern und Gebühren steigen in Bochum 2015 erneut
Finanzen
35 Euro mehr Abgaben muss „Familie Mustermann“ im kommenden Jahr an die Stadt Bochum entrichten. Es sei denn, sie entscheidet sich für eine Biomüll-Tonne. Deren Bezug sorgt für eine spürbare Entlastung. Die Stadt will mit einer Anreizfinanzierung eine Optimierung der Bioabfallentsorgung erreichen.
1Live-Krone in Bochum - Sonderpreis für Joko und Klaas
Auszeichnung
Das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wird bei der 1Live-Krone in Bochum mit einem Sonderpreis geehrt. Nach Angaben des Westdeutschen Rundfunks werden sie die Auszeichnung am 4. Dezember in der Jahrhunderthalle persönlich entgegen nehmen.
Atemnot: Freie Plätze beim WAZ-Nachtforum in Langendreer
WAZ-Nachtforum
Drei Fachärzte der Universitätsklinik informieren die Leser ab 19 Uhr in der Cafeteria In der Schornau:– „Atemlos, aber nicht hilflos“: Oberarzt Dr. Lars Petersen stellt Ursachen und Behandlung bei chronischen Lungenerkrankungen vor.– „Wenn das Herz nicht mitspielt“.
Grünes Licht für Ausbau des Einkaufszentrums
Einzelhandel
Einkaufszentrum Große Voede an der Castroper Straße: Satzung für zweiten Bauabschnitt in der Bezirksvertretung Mitte und im Rat beschlossen. Möbelmarkt mit Licht-Kunstfassade kann kommen. Zusätzliche Parkplätze entstehen.
Ist dieser Michel eigentlich ein guter Junge?
Theater
Das Kinder- und Familienstück des Schauspielhauses nimmt mit nach Lönneberga. Der Astrid-Lindgren-Stoff weckt riesige Erwartungen. Es ist deshalb nicht immer einfach für eine Theaterinszenierung gegen Film- und Fernseh--Sehgewohnheiten anzutreten.
Fotos und Videos
Kurt Rehm zeigt neue Arbeiten
Bildgalerie
Kunstmuseum Bochum
Neue Quizreihe "Kopfball"
Bildgalerie
11-Freunde-Bar
Rombacher Hütte
Bildgalerie
Straßen in Bochum