Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Verbrechen

Zwei Raubüberfälle auf Taxifahrer in Bochum

20.08.2012 | 12:52 Uhr
Zwei Raubüberfälle auf Taxifahrer in Bochum
Zwei Taxifahrer wurden am Wochenende von noch unbekannten Tätern überfallen.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.   Am Wochenende hat es zwei Raubüberfälle auf einen Taxifahrer und eine Taxifahrerin gegeben. Die Täter trugen Schusswaffen.

Zwei Überfälle auf Taxifahrer hat es am Wochenende auf Fahrten von Herne nach Bochum gegeben.

In der Nacht zu Samstag gegen 3.30 Uhr nahm ein Taxifahrer zwei Fahrgäste in Herne auf und brachte sie wie verlangt zur Zillertalstraße nach Bochum. Dort zog nach Polizeiangaben plötzlich einer der beiden eine Schusswaffe und forderte die Einnahmen des Fahrers. Mit dem Geld flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: schmal gebaut, etwa 1,70 Meter groß, 17 bis 21 Jahre alt, blond, blaues T-Shirt, akzentfreies Deutsch. Der zweite Täter ist etwa 24 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat schwarze kurze Haare und trug schwarze Kleidung.

Fahrgäste zückten silberfarbene Pistolen

Der zweite Überfall passierte in der Nacht zu Montag. Gegen 23.30 Uhr nahm eine Taxifahrerin zwei Männer in Wanne-Eickel auf. Als Fahrtziel nannten sie die Eifelstraße in Bochum-Hiltrop. Als das Taxi dort ankam, meinten die Täter, sie hätten sich vertan, und lotsten die Fahrerin über die Hiltroper Straße zur Bergener Straße. Etwa 200 Meter hinter der Einmündung „Im Hagenacker“ zückten beide Räuber (einer auf dem Beifahrersitz, der andere hinter der Fahrerin) silberfarbene Pistolen und forderten die Tageseinnahmen der Frau.

Die Taxifahrerin lehnte dies jedoch rigoros ab. Daraufhin stieg der hinten sitzende Mann aus, riss die Fahrertür auf und griff in die Ablage der Tür. Von dort stahl er einen „Gameboy“. Damit flüchtete das Duo in den naheliegenden Grüngürtel.

Beide Täter sprachen akzentfreies Deutsch und sollen etwa 20 Jahre alt sein. Einer trug einen schwarzen Jogginganzug mit auffälligen weißen Schriftzügen an den Hosennähten.

Hinweise bitte an die Kripo: Tel. 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Das Weiterbildungskolleg kooperiert mit der Stadtbücherei
Bibliothek und Schule
Anfang der Woche unterzeichneten Waltraud Richartz-Malmede und Dr. Heinrich Brinkmöller-Becker, der Direktor des Weiterbildungskollegs, eine Kooperationsvereinbarung der Bildungspartnerinitiative „Bibliothek und Schule“. Die Stadtbücherei setzt damit eine inzwischen achtjährige Tradition fort.
Freiwillige räumen Friedhof in Bochum-Hamme auf
Sturmschäden
Eine kleine Gruppe ehrenamtlicher Helfer will rechtzeitig vor Allerheiligen den Friedhof in Hamme aufräumen. Dort hatte der Sturm ganz besonders gewütet. Die Helfer suchen nun noch weitere Unterstützung fürs Saubermachen.
Weitere Schließungen von Schulen sind derzeit kein Thema
Bildung und Schule
Es war eine schnelle erste Sitzung des neugebildeten Ausschusses Bildung und Schule. Nur knapp eineinhalb Stunden benötigte die neue Besetzung, um sie hinter sich zu bringen. Danach stand unter anderem fest: weitere Schulschließungen wird es in der Stadt zunächst nicht geben.
Millionen für Werne und Langendreer
Stadtentwicklung
Städtebauliches Entwicklungskonzept nimmt Werne und Langendreer Alter Bahnhof in den Fokus. Über mehrere Jahre sollen die Stadtteile nach vorn gebracht werden mit konkretenProjekten. Angst vor fehlenden Eigenmitteln versetzt Politik in Alarmbereitschaft.
Bochumer Ruhr-Uni-Mensa kocht Essen aus Fernost für Studis
Hochschule
University und Akafö haben in einem Wettbewerb zu Beginn der Semesterferien Studenten dazu aufgerufen, ihr Lieblings-Urlaubs-Essen auf Facebook zu teilen. Ananas-Hühnchen in süß-saurer Sauce mit gedünstetem Reis ist das Sieger-Menü von Schiwa Kukrija. Sein Essen wurde in der RUB-Mensa nachgekocht.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video