Das aktuelle Wetter Bochum 15°C
Wirtschaft

Zeitungsmeldung löst Unruhe unter Nirosta-Stahlarbeitern aus

03.01.2013 | 16:56 Uhr
Zeitungsmeldung löst Unruhe unter Nirosta-Stahlarbeitern aus
Unruhe und Unverständnis unter Stahlarbeitern: In einer Zeitungsmeldung hieß es, das Bochumer Nirosta-Stahlwerk werde auf jeden Fall geschlossen.Foto: Joachim Haenisch

Bochum.   Die Schließung des Bochumer Nirosta-Stahlwerks sei beschlossene Sache, hieß es in einer Zeitungsmeldung - und sorgte unter den Beschäftigten am Donnerstag für Unruhe. Der Betriebsrat reagierte empört auf die Berichte. Erst 2015 stehe die Wirtschaftlichkeits-Prüfung des Stahlwerks an.

Eine Zeitungsmeldung, die Schließung des Bochumer Nirosta-Stahlwerks mit seinen rund 550 Mitarbeitern sei bereits beschlossene Sache, löste am Donnerstag unter den Beschäftigten in Bochum Unruhe und Unverständnis aus.

Frank Klein, Betriebsratsvorsitzender des seit Jahresbeginn mehrheitlich zum finnischen Outokumpu-Konzern gehörenden Stahlwerks , kommentierte die Berichte genervt: „Wenn das die finnische Mentalität ist, zwei Tage nachdem sie das Sagen haben, dann weiß ich auch nicht weiter. Solche Nachrichten wirken sich doch negativ auf die Motivation der Mitarbeiter und die Produktivität aus.“

Gleichzeitig verweist er auf die Tarifverträge, die eindeutig regelten, dass 2015 zunächst die Rentabilität des Bochumer Stahlwerks überprüft werden soll. Klein kündigte an, dass er aufgrund der jetzt aufgetretenen Irritationen selbst das Gespräch mit Outokumpu-Vorstandchef Mika Seitovirta werde.

Weltweite Überkapazitäten

Saara Tahvanainen, Sprecherin des finnischen Konzerns, sagte der WAZ, dass Outokumpu an der geplanten Aufgabe der Flüssigphase in Bochum Ende 2016 festhalte. „Aus aktueller Sicht würden wir das Werk wegen der weltweiten Überkapazitäten schließen“, so Tahvanainen. Die Sprecherin ließ keinen Zweifel daran, dass Outokumpu dazu stehe, 2015/16 eine Wirtschaftlichkeits-Überprüfung, wie ihn die Arbeitnehmerseite einfordert, einzuleiten, an dessen Ende eine Entscheidung über den Standort stehe.

Michael Weeke



Kommentare
Aus dem Ressort
Neue „Röhre“ macht Untersuchungen für Kinder einfacher
Medizin
Mit einem Kran wurde am Donnerstag ein neuer Kernspin-Tomograph in die Radiologie des St. Josef-Hospitals gehievt. Das Gerät soll vor allem die Untersuchung von Kindern einfacher und schneller machen. Ein Elternteil darf mit in die „Röhre“.
Tausende wollen in Bochum den Day of Song feiern
Musik
Der „Day of Song“ bricht Teilnehmerrekorde. In Bochum wollen am nächsten Samstag (27. September) 2600 Singen. Zentrales Singen vor dem Rathaus. Vom Steigerlied bis zu „Bochum“. Überall in der Stadt wird Musik sein.
Diebe klauen Blitzableiter vom Kirchendach in Riemke
Kirche
Dreiste Gauner machen sich das Baugerüst um die katholische Kirche zunutze, um auf Beutezug zu gehen. Auch Kupferrohre wurden in St. Franziskus schon gestohlen. Für die Gemeinde ein fast schon alltägliches Problem, dem sie auch unter Mithilfe der Nachbarschaft nun Herr werden möchte.
Über 100 DSDS-Bewerber träumen in Bochum von der Karriere
DSDS-Casting
Über 100 Jugendliche und junge Erwachsene haben sich am Freitag in der Bochumer Innenstadt an einem Casting für die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) beteiligt. Es sollte der erste Schritt zur erträumten Karriere sein.
„Die Menschen haben um ihr Leben gekämpft“
Flüchtllnge
Mehr als 100 Bochumer informieren sich über kurzfristig eingerichtete Erstaufnahmelager in Linden und bieten ihre Hilfe an. Bezirksbürgermeister Marc Gräf und die Polizei versprechen, Ängste und Sorgen zu berücksichtigen.
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Spieler in Grundschulen
Bildgalerie
VfL Bochum
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten