Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Fotostrecke

Winzlinge im Wärmebettchen

Zur Zoomansicht 24.12.2008 | 12:00 Uhr
Neonatologie des St. Elisabeth Hospitals in Bochum: Kerstin Knauf und Till Leon Uwe, sechs Wochen alt. Der Junge kam in der 26 Schwangerschaftswoche zur Welt. Über einen Schlauch wird das Baby mit Sauerstoff versorgt. FOTO: © INGO OTTO
Neonatologie des St. Elisabeth Hospitals in Bochum: Kerstin Knauf und Till Leon Uwe, sechs Wochen alt. Der Junge kam in der 26 Schwangerschaftswoche zur Welt. Über einen Schlauch wird das Baby mit Sauerstoff versorgt. FOTO: © INGO OTTO

Auf der Neugeborenen-Intensivstation im St. Elisabeth-Hospital in Bochum werden Frühchen schon mit einem Gewicht von 500 bis 1500 Gramm betreut.

Zehn Jahre gibt es die Neonatologie. Es war im Juni 1998, als die Neugeborenen-Intensivstation mit zwei Patienten und allen Schwestern und Ärzten aus der Kinderklinik auszog. Fortan war sie im St.-Elisabeth-Hospital Tür and Tür mit der Frauenklinik zu Hause. Medizinischer Schwerpunkte sind Extrem-Frühgeborene, d.h. Kinder, die mit nur 500 bis 1500 Gramm entbunden werden müssen. Auch finden Neugeborene mit Lungenerkrankungen oder angeborenen Störungen der Muskulatur Aufnahme.

Bericht  Winzlinge im Wärmebettchen

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Künstler beim Zeltfestival Ruhr
Bildgalerie
Line-Up
Im Stapel
Bildgalerie
Bochums Straßen
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Bergbaustollen unter A40
Bildgalerie
Autobahnsperrung
Blindgänger in Essen-Karnap
Bildgalerie
Bombenentschärfung
Verpuffung am Rhein-Ruhr-Zentrum
Bildgalerie
Großeinsatz
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall
Erlkönig fährt durch die Nordstadt
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Eslohe-Sundern 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Fortuna gewinnt 3:0
Bildgalerie
Fortuna
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Haus in Brünen bei Feuer zerstört
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz
Facebook
Kommentare
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Aus dem Ressort
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Nach Toilettenbesuch fehlt der Schmuckkoffer
Trickbetrug
Mit dem falschen Hinweis dringend auf die Toilette zu müssen, haben zwei Tricktäterinnen am Mittwoch (16. April) an der Lothringer Straße in Bochum, einen gefüllten Schmuckkoffer gestohlen.
Autotuner machen am Car-Freitag mächtig Lärm in Wattenscheid
Car-Freitag
Die Wattenscheider werden sich am eigentlich stillen Feiertag Karfreitag auf einigen Lärm einstellen müssen. Denn die Autotuning-Szene will sich mal wieder mit rund 2000 Fahrzeugen an der A 40-Abfahrt Dückerweg präsentieren. Die Polizei kündigt an, am „Car-Freitag“ massiv Präsenz zu zeigen.
Keine Bombe im Schlosspark in Bochum-Weitmar gefunden
Weltkriegsbombe
Im Schlosspark in Bochum-Weitmar suchte der Kampfmittelräumdienst am Donnerstag nach einer Fliegerbombe, die dort vermutet wurde. Doch bisher wurde nur das Leitwerk einer Fliegerbombe gefunden. Somit gibt es keine Bombenentschärfung. Nächste Woche soll weitergesucht werden.
Physik als Ferienspaß für Schüler
Projektwoche
Dass Osterferien sind, hindert diese jungen Menschen nicht am Lernen. Milena Schneider ist ihrer Mutter sogar dankbar, dass sie ihr die Möglichkeit geschaffen hat, in der schulfreien Zeit lernen zu können und sie angemeldet hat. „Sie weiß, dass ich mich für Naturwissenschaften interessiere.“