Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Bochum

Wie Architekten arbeiten

11.06.2007 | 13:35 Uhr

"Stadtgespräche" beschäftigen sich am Mittwoch mit dem Anbau des Bergbau-Museus und dem Neubau der Erich-Kästner-Schule

"Qualität durch Wettbewerb": So lautet der Titel des nächsten Stadtgesprächs, das am Mittwoch, 13. Juni, um 19 Uhr im Museum an der Kortumstraße beginnt. Eingeladen sind dazu die Architekten Markus Sporer vom Büro "benthem crouwel" und Ralph Röwekamp vom Büro "rheinpark r". Die Moderation übernimmt Prof. Peter Schmitz.

Thema sind die Entwürfe der beiden Architekten zum Anbau des Bergbau-Museums und zum Neubau der Erich-Kästner-Schule. Neben der Präsentation der zwei Projekten geben die Architekten Einblicke in ihre Arbeit und erläutern, wie sie unter Druck kreativ arbeiten und welche Methoden sie dabei anwenden, um zu einem gelungenen Ergebnis zu kommen.

Das Büro "benthem crouwel" ist siegreich aus dem Wettbewerb zur Erweiterung des Bergbau-Museums hervorgegangen. Nach seinen Ideen wird bis 2009 auf dem Parkplatz neben dem Museum für 4 Mio. Euro ein eigenständiger, dreigeschossiger Kubus mit separatem Eingang entstehen. Dieser wird durch zwei Brücken mit dem Altbau verbunden und soll fortan ausschließlich Sonderausstellungen beherbergen.

Das Büro "rheinpark r" ging als Erstplatzierter aus dem Wettbewerb zur Erich-Kästner-Schule in Querenburg hervor. Die Aufgabe umfasste das 6000 qm große Raumprogramm der Mittelschule, die naturwissenschaftlichen Räume, die Mensa und die zentralen Einrichtungen der Schule. Umzusetzen war dies in ein neu zu planendes Gebäude mit unmittelbarem Anschluss an die vorhandene Hauptschule auf der Mark - alles einschließlich einer ökologischen und energetischen Bauweise. bb

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bezirk Mitte hat Nachholbedarf
Flüchtlinge
355 Flüchtlinge müssen zusätzlich untergebracht werden. Eine Containeranlage auf altem Nordbad-Gelände ist geplant.
Hochschule für Gesundheit will Forschungsinstitut gründen
Hochschule
Eine jährliche Forschungstagung soll an der HSG etabliert werden. Vizepräsidentin Prof. Dr. Kerstin Bilda will das Profil der Hochschule schärfen.
35. Bochumer Orgeltage finden ihr Publikum
Festival
Das Festival läuft bereits seit vier Wochen und hat bis Ende Juni noch einiges zu bieten. WAZ-Interview mit Stadtkantor Arno Hartmann.
Classic Night Band rockt zum 100. Mal die Zeche
Szene
Jubiläum in der Zeche: Über acht Jahre nach ihrem ersten Auftritt heizt die Classic Night Band am kommenden Freitag zum 100. Mal bei der Ü-40-Party...
Sechs Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall in Bochum
Karambolage
Bei einem Unfall in Bochum hat es sechs leicht Verletzte gegeben. Drei Autos waren auf der Dorstener Straße in eine Karambolage verwickelt.
Fotos und Videos
Dreihügelstraße
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Maibaum einpotten
Bildgalerie
Tradition
Weisse Bescheid - Was sind Galoschen?
Video
Ruhrgebietssprache
Jägerkohl - Wirsing mit Mett
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
1950388
Wie Architekten arbeiten
Wie Architekten arbeiten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/wie-architekten-arbeiten-id1950388.html
2007-06-11 13:35
Bochum