Wettbewerb im Vorlesen

Wiemelhausen..  14 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse traten beim Vorlese-Wettbewerb der Familienbibliothek Wiemelhausen gegeneinander an. Die Brenscheder, Borgholz-, Neuling- und Natorp-Grundschule schickten ihre besten Vorleser ins Rennen. Der Wettbewerb fand in Kooperation mit dem Förderverein Bücherwurm Wiemelhausen statt. Eine Vorauswahl der Teilnehmer fand in den jeweiligen Schulen statt. Die Jury, bestehend aus Eva Feischen, Vorsitzende des FV Bücherwurm, Monika Hilgenstöhler, stellvertretende Vorsitzende, und Swetlana Jacek, Vorlesepatin, bewerteten die Leseleistungen. Die Kriterien waren Betonung, Lautstärke, Geschwindigkeit – und keine Lesefehler. Am Ende des zweistündigen Wettbewerbs gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen: jeweils nur ein Punkt Unterschied lag zwischen den Erst- und Zweitplatzierten. Für die 3. Klassen setzte sich Luis Kosel von der Brenscheder Schule mit 49 Punkten durch. Bei den 4. Klassen war Lennart Peschel von der Neuling-Schule mit 59 Punkten der Beste.