"Wer merkt das schon?" – Kassierer reichen ESC-Song ein

Das war knapp: In letzter Minute haben die Kassierer ihren ESC-Song zum NDR geschickt.
Das war knapp: In letzter Minute haben die Kassierer ihren ESC-Song zum NDR geschickt.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Die Kassierer haben in letzter Minute ihren Beitrag für den Eurovision Song Contest eingereicht. Arbeitstitel des Songs: "Wer merkt das schon".

Bochum.. Sie machen also wirklich Ernst: Die Kassierer haben einen Song für den "Eurovision Song Contest" eingereicht. In letzter Minute – denn der NDR hatte der Bochumer Punkband eine Frist bis zum 17. Dezember, 12 Uhr, gesetzt.

Arbeitstitel: „Wer merkt das schon“

In einer Mail von Kassierer-Sänger Wolfgang "Wölfi" Wendland heißt es: Der NDR habe sein Bewerbungs-Fax vom 23. November erst am 12. Dezember beantwortet und darin die harte Frist genannt. Danach musste alles ganz schnell gehen. Binnen fünf Tagen einen Teilnehmer-Song schreiben? Das stresst sogar altgediente Musiker. Arbeitstitel des Songcontest-Beitrags: "Wer merkt das schon?"

ESC Allerdings musste das geplante Lied innerhalb der Frist nur als Demo-Version vorliegen. Daher, schreibt Wölfi Wendland weiter, sei es "noch etwas holprig". Er ist sich aber sicher: Es zeigt eindeutig das Potenzial, das in ihm steckt – schließlich sei der Song extra für den ESC geschrieben.

Mit der richtigen Produktion müssen sich die Kassierer also nicht beeilen. Die findet später in aller Ruhe im Studio statt.

Die Kassierer hatten Mitte November ihre Bewerbung für den Eurovision Song Contest beim NDR eingereicht, nachdem der vielkritisierte Xavier Naidoo seine Bewerbung zurückgezogen hatte.

Die Kassierer-Mail im Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Fax an den NDR vom 23. 11. wurde mit einem Brief beantwortet, der Samstag, den 12. 12., bei mir einging und insbesondere darauf verwies, dass eine Bewerbung für den ESC nur bis heute 12.00 Uhr möglich sei. Erst in einem Telefonat, welches ich am Montag, dem 14. 12. mit dem Sender führte, wurde deutlich, dass zu diesem Termin auch schon das geplante Lied als mp3 zumindest als Demo vorzulegen sei. Die nächsten Tage gestalteten sich hier dann etwas hektisch, um rechtzeitig die vorliegenden Ideen zu einer Demo-Fassung zusammenzuführen. Unter dem Arbeitstitel „Wer merkt das schon“ liegt nunmehr dem NDR eine Demo-Aufnahme vor, die zwar noch etwas holprig daherkommt, aber sicher das Potential des, speziell für den ESC komponiert und geschrieben Lied verrät. Die eigentliche Produktion findet dann später in einem Tonstudio statt.

MfG Wolfgang Wendland