Wenn Schüler um eine Platte kreisen

Es geht wieder rund. Im wahrsten Sinne des Wortes. Zum 15. Mal sind bei dem deutschlandweit einzigen Wettkampf im Tischtennis-Rundlauf Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen aufgerufen, ihr Können in diesem packenden und abwechslungsreichen Spiel unter Beweis zu stellen. Landesweit starten in diesem Jahr mehr als 24 000 Wettkämpfer im „Milchcup 2015“, dem teilnehmerstärksten Tischtennis-Turnier Nordrhein-Westfalens. Der von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW ausgeschriebene Milchcup wird vom Westdeutschen Tischtennisverband unterstützt. Heute findet in Bochum das Bezirksturnier für den Großraum Bochum, Gevelsberg, Hagen, Hattingen, Witten und Wuppertal statt. Turniergebinn ist um 10.30 Uhr Turnierbeginn, um 13.45 Uhr beginnen die Endspiele (Sporthalle Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule, Lohring 22). 240 Spieler aus 17 Schulen treffen aufeinander. Sie haben sich in den zuvor stattgefundenen Schulturnieren bereits qualifiziert haben. Die besten Spieler der Region treten in Viererteams gegeneinander an und spielen in Ausscheidungsrunden um den Sieg in ihrer Altersklasse. Die Erstplatzierten ermitteln am 19. März den NRW-Meister.