Wenn Grundschüler mit echten Profis musizieren

„Jazz for Children“ ist ein ambitioniertes Projekt des Klavier-Festivals Ruhr. Dieses Jahr ermunterte der dominikanische Jazzpianist Michel Camilo gemeinsam mit Perkussionist Eliel Lazo im Kunstmuseum die Kinder zum spontanen musizieren – und zwar auf lateinamerikanische Art und Weise!

So entstanden interessante musikalische Begegnungen der Musiker mit Kindern aus der Duisburger Grundschule Henriettenstraße sowie mit Kindern, dessen Eltern außerdem die begehrten Karten ergattert haben.

Allerlei Perkussionsinstrumente zum Rütteln, Ratschen und Schlagen durften die Heranwachsenden ausprobieren und wollten anschließend gar nicht mehr von der Bühne herunter. Schülerin Lola durfte neben Michel Camilo am Klavier Platz nehmen und die schwarzen Tasten auf dem Klavier spielen. Gemeinsam spielten sie vor den Augen der stolzen Eltern tatsächlich Latin Jazz – mit der wohl jüngsten Rhythmusgruppe weit und breit.

Nicht nur die Kinder staunten ehrfürchtig über die lateinamerikanischen Musiker, auch Michel Camilo war überrascht über einen jungen Pianisten, der Mozarts „Türkischen Marsch“ perfekt beherrschte. Getreu dem Motto „Jazz for children“ zeigte der Pianist, wie man daraus eine lateinamerikanische Version zaubern kann.