WAZ-Leser blicken hinter die Varieté-Kulissen

Seit 15 Jahren ist das Varieté et cetera in Bochum zu Hause. Anlass für das Theater und die WAZ, zehn Leserinnen und Leser zu einem ganz besonderen Abend einzuladen.

Zum Jahreswechsel 1999/2000 hieß an der Herner Straße 299 erstmals: „Hereinspaziert!“ Nach acht Tourneejahren quer durch Deutschland und Europa hatten Silvia und Ronny Cabello mit ihrem Varieté auf dem Bogestra-Gelände in Riemke eine Heimat gefunden. Längst haben sie auch ein festes Dach über dem Kopf: Das zugige Zirkuszelt aus der Stunde Null machte 2011 einer komfortablen Veranstaltungshalle Platz, in der jährlich drei Produktionen mit Künstlern und Artisten aus aller Welt präsentiert werden.

Den 15. Jahrestag möchte das Varieté zusammen mit der WAZ feiern. Am Donnerstag, 21. Mai, besuchen fünf Leserinnen und Leser jeweils mit Begleitung nicht nur die Show, sondern haben zuvor die Möglichkeit, das et-cetera-Theater aus allernächster Nähe kennenzulernen.

Um 18.30 Uhr wird die WAZ-Gruppe bei einem Sektempfang begrüßt. Silvia Cabello führt die Gewinner dorthin, wo sonst kein Gast hin darf: in die Küche ebenso wie in die Künstlergarderoben, hinter die Bühne ebenso wie auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Versprochen werden spannende Einblicke abseits der Glitzerwelt, Abstecher ins urige Straßenbahn-Büro inklusive.

Bei einer Gesprächsrunde können die Leser all ihre Fragen zum Varieté loswerden, bevor sie um 20 Uhr – selbstverständlich kostenlos – die aktuelle Show „Das Chaos-Hotel“ mit Herrn Riesling und seiner Riege erstklassiger Akrobaten genießen.

Wer dabei sein will, wählt bis zum kommenden Dienstag, 12. Mai, die Hotline-Nummer 0 13 78/78 76 24 (0,50 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunktarif höher). Die Gewinner werden informiert.

www.variete-et-cetera.de