WAZ-Gewinner genießen Festessen im Strätlingshof

Diana Strätling lädt die WAZ-Gewinner in ihr Restaurant an der Altenbochumer Straße ein.
Diana Strätling lädt die WAZ-Gewinner in ihr Restaurant an der Altenbochumer Straße ein.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die WAZ verlost ein „Menue Karussel“-Festessen im Strätlingshof inklusive Limousinen-Service. Aufgetischt wird am Samstag, 7. März.

Bochum.. Seit vier Wochen dreht sich das „Menue Karussell“. Zwei WAZ-Leser können in einer Woche im Strätlingshof kostenlos tafeln und trinken und obendrein einen VIP-Shuttle-Service genießen.

Noch bis Ende März lassen Herwig Niggemann und Hugo Fiege ihr „Menue Karussell“ zum zehnten Mal in Bochum kreisen. 30 Köche (auch in Hattingen) offerieren ein Festmahl zum Festpreis. Im All-inclusive-Angebot sind die begleitenden Weine, Bier und Wasser enthalten. 13.000 Menüs wurden im vergangenen Jahr allein in unserer Stadt serviert: ein Rekordergebnis, das 2015 nochmals getoppt werden soll.

Für die WAZ spendiert die Küchenriege zwei exklusive Gutscheine. Sie gelten für den Strätlingshof an der Altenbochumer Straße, wo Diana Strätling und ihr Team die Karussell-Gäste u.a. mit Rotbarbe süß-sauer, Mango-Basilikum-Salat, hausgebeiztem Lachs, Matjes-Tatar mit Kartoffelpuffer, Curry-Bananensüppchen, wahlweise Bäckchen vom Iberico-Schwein oder weißem Heilbutt und dem „Schokoladengarten“ zum Dessert verwöhnen. Auch Vegetarier finden in dem Traditionslokal eine reiche Auswahl, betont Diana Strätling.

Gewinner wird mit Limousine abgeholt

Aufgetischt wird am Samstag, 7. März, um 19.30 Uhr. Es wird ein unvergesslicher Abend: Die Gewinner werden mit einer Limousine des Lueg-Centers Bochum daheim abgeholt und nach dem Essen ebenso stilvoll wieder nach Hause chauffiert.

Wer dabei sein will, wählt die Rufnummer 0 13 78/78 76 24 (0,50€/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunktarif höher). Die Leitung ist bis Montag, 2. März, 24 Uhr, geschaltet. Erwartet wird eine ähnlich große Resonanz wie im Vorjahr. Für das Gewinner-Menü bei Borgböhmer bewarben sich damals über 500 Leser.