Was erwarten Sie vom VfL?

Z Ich hatte mir von dieser Saison mehr erhofft, vielleicht ist ja noch ein einstelliger Tabellenplatz drin. Ich denke, Gertjan Verbeek leistet gute Arbeit und wenn die Verletzten zurückkommen, wird es auch wieder besser. Jetzt gegen Braunschweig gibt es aber wieder ein 1:1. Ich bin am Freitag da und hoffe auf Besserung.“

Z Ganz ehrlich, wo kein Geld ist, da fehlt die Qualität. So auch beim VfL. Der bräuchte einen guten Sponsor oder einen Ideengeber. Ich gehe seit 1972 dahin, früher ist die Mannschaft ganz anders aufgetreten, war im UEFA-Cup. Jetzt ist das Mittelfeld der zweiten Liga das Maximum für den VfL. Ich weiß auch nicht, ob es ein neuer Trainer bringt.“

Z Ich erwarte mir nicht viel. Ich denke, dass der VfL Bochum den Klassenerhalt so gerade schafft. Der Mannschaft fehlt es an allen Ecken und Enden, das ist deutlich zu sehen. Ich bin jetzt seit 60 Jahren VfL-Fan, vieles lässt zu wünschen übrig. Es geht mir im Fußball heute insgesamt zu viel ums Geld. Den neuen Trainer finde ich schrecklich.“

Z Also ich habe keine Erwartungen mehr. Früher habe ich immer mitgefiebert, aber so wie es in den letzten Jahren gelaufen ist, nicht mehr. Ich denke, das liegt auch an den Wechseln in der Chefetage. Der Klassenerhalt ist das Ziel. Den schaffen wir. Ich denke, der neue Trainer bringt nichts, denn der Absturz des VfL hängt nicht an einem Trainer.“

Z Ich habe große Erwartungen an die Rückrunde. In der Hinserie war ich oft im Stadion und hoffe, spielerisch wird es jetzt besser. Am besten gewinnen wir jetzt sofort das erste Heimspiel und zeigen, was wir drauf haben. Am Anfang der Saison haben wir doch auch schon gut gespielt. Um den Klassenerhalt mache ich mir keine Gedanken.“

Z Ich denke, da ist noch was drin in der Rückrunde. Im Sommer haben wir die ganzen alten Spieler aussortiert, die waren ohnehin zu langsam für den modernen Fußball. Die neue Truppe gefällt mir, ich habe große Hoffnungen, dass es jetzt langsam besser wird. Ob der neue Trainer etwas bringt, wird sich herausstellen.“

Z Ich erhoffe mir für die Rückrunde, dass wir endlich Mal öfters zu Hause gewinnen und auch deutlich besser spielen. Wenn es nach mir geht, dann am besten alle Spiele. Wir müssen unbedingt da unten weg kommen. Vielleicht klappts mit dem neuen Trainer, neue Besen kehren ja bekanntlich gut. Wir sollten da positiv denken.“

Z Ich hoffe, dass die Mannschaft in der Rückrunde endlich konstanter spielt und sich einen Tabellenplatz in der oberen Hälfte erarbeitet. In der Hinrunde haben wir zwar ab und zu gut gespielt, dann aber wieder Kreisklasse. Da sollten wir besser auf einem Level bleiben. Von Gertjan Verbeek muss ich mir noch ein genaueres Bild machen.“