VfL siegt im Test gegen Erfurt

Das hohe Verteidigen birgt natürlich Risiken, aber insbesondere in Heimspielen muss man sie öfter eingehen. Die Erfurter gingen ganz hübsch zu Sache. Es war also ein echter Härtetest. Perfekt und den Eintritt wert war das 3:1. Langer Ball in den Lauf von Terrazzino und herrlicher Abschluss aus mehr als 25 Metern über den angreifenden Torhüter hinweg. Es wurde kein Zauberfussball geboten, wie denn auch mit unverändertem Personal, aber man erkannte bereits die holländische Schule. Es war nur ein Testspiel und es bleiben noch zwei Wochen Zeit bis zum Ernstfall. Es gibt noch viel zu tun. Aber das Gesehene macht Hoffnung.

Dass es eine Umstellung ist, die sicherlich Zeit braucht, war ja klar. Aber der Weg hin zum attraktiveren und hoffentlich erfolgreicheren Fußball könnte eingeschlagen sein. Neben Geduld brauchen wir für das neue System sicher noch den einen oder anderen zum System passenden Spieler, ein wenig Glück und vielleicht noch eine längere Vorbereitungszeit.