VfL Bochum-Profis reihen sich erstmals in Mai-Marsch ein

„Blau weiß!“ Beim Festmarsch (hier im Vorjahr) am 25. April werden Harpen und die Innenstadt wieder ganz im Zeichen der Maischützen stehen.
„Blau weiß!“ Beim Festmarsch (hier im Vorjahr) am 25. April werden Harpen und die Innenstadt wieder ganz im Zeichen der Maischützen stehen.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Das älteste Brauchtum der Stadt: Vom 23. bis 26. April wird das 627. Maiabendfest gefeiert. In den Marsch reihen sich erstmals die VfL-Profis ein.

Bochum.. Mangelnder Rückhalt im Handel, Umbenennung der U-Bahn-Station Engelbertbrunnen in Musikforum: Die Maischützen sehen sich bei ihrer Brauchtumspflege manchen Störfeuern ausgesetzt. Die einzigartige Tradition des Maiabendfestes wird unverdrossen fortgeführt: mit der 627. Auflage vom 23. bis 26. April.

„Wir gehen auf dem Weg zum Stadtfest einen weiteren Schritt voran“, stellten Vorsitzender Karl-Heinz Böke und seine Maikerls in dieser Woche in den Räumen ihres langjährigen Unterstützers Sparkasse das Programm vor. Das bietet insbesondere am Samstag, 25. April, zwei Höhepunkte:
– den Rückmarsch aus Harpen mit rund 100 Vereinen und Gruppen, darunter erstmals die Profi-Mannschaft des VfL Bochum (Ankunft in der Innenstadt mit Festumzug ca. 15.45 Uhr) und
– den musikalischen Abend des Schauspielhauses, das mit einem neunköpfigen Ensemble auf der Boulevard-Bühne Ausschnitte u.a. aus den Johnny-Cash-Produktionen und dem Herbie-Singspiel „Bochum“ präsentiert (21 Uhr, ca. 90 Minuten, danach Höhenfeuerwerk).

Rock’n’Roll-Party mit „The Wild Bobbin Baboons“

Los geht’s am Kuhhirten am Donnerstag, 23. April, mit dem Mittelalter- und Bauernmarkt und dem Westfälischen Brauchtumsabend (Eröffnung um 18.15 Uhr). Ab 18.45 Uhr steigt eine Rock’n’Roll-Party mit „The Wild Bobbin Baboons“.

Für fetzige Musik am Freitag, 24. April, sorgt ab 18 Uhr die Gruppe „Granufunk“. Den „Gewaltfrei“-Preis (Übergabe um 18.45 Uhr) erhält in diesem Jahr die Integrative Kindertagesstätte an der Wasserstraße 435.

Zwei Farben: „Blau weiß!“

Zum Einstieg in den Samstagabend rockt ab 18 Uhr „Push Up“ mit dem ehemaligen Starlight-Papa Carl Ellis. Der Maischützen-Sonntag, 26. April, steht wieder ganz im Zeichen der Kinder, u.a. mit dem Zirkus Ratz Fatz.

Im Rahmen des Festes werden wieder historische Stadtführungen angeboten. Für die kostenlosen 45-minütigen Touren am Freitag von 9 bis 13 Uhr können sich noch Schulklassen per E-Mail an fischer@bochum-marketing.de anmelden.

Junggesellenhauptmann ist zum dritte Mal in Folge Dominik. Der heißt zwar Braun mit Nachnamen. Sein Ruf jedoch kennt nur zwei Farben: „Blau weiß!“