Vereine & Verbände

Sieg für Kompanie Fernholz

Ohne Vorstandswahlen ging die Jahreshauptversammlung des BSV Weitmar-Mark und Neuling 1896 über die Bühne. Dafür waren das Königspaar Meik I. Lechner und Claudia I. Zeiske sowie der Vorsitzende Wolfgang Kronenberg mit Auszeichnungen beschäftigt. Für zehn Jahre Vereinstreue wurden Margarete Bruns, Thomas Fliegner, Philipp Kronenberg, Arthur Nürnberger, Christel und Rainer Rose geehrt, für 25 Jahre Hannelore Freitag; seit 40 Jahren sind Heidi Windheuser und Norbert Grauthoff dabei.

Das Vergleichsschießen der drei Kompanien gewann – wie auch in den letzten Jahren – die Kompanie Fernholz. Bataillonsmeister wurde Alfred Rusch (Kompanie Fernholz).

Zu Ehren des amtierenden Königspaares findet am 9. Mai der diesjährige Königsball im Saalbau Spitz, Kemnader Straße 138, statt. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind im Vorverkauf erhältlich bei Alex Optik, Markstraße 408, oder bei Imbiss Lechner, Kemnader Straße 13. Reservierungen sind per E-Mail an bsv-weitmar-mark-neuling@t-online.de möglich.

Karneval sorgt für Spende

Zur Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie Linden konnte der Vorsitzende Peter Gellermann 60 Mitglieder im Saal des Gemeindezentrums begrüßen. Zur Zeit hat die Kolpingfamilie 235 Mitglieder, davon 168 Männer und 67 Frauen.

Im 62. Jahr wurde Kolping-Karneval gefeiert. Der Dank des Präsidenten galt den vielen Aktiven und Prinz Andreas II. (van den Hövel) für ihr Engagement. „Nur durch den Karneval ist es möglich, 3075 Euro für soziale Zwecke in der Gemeinde und Projekte in Uganda, Brasilien und Kamuli zur Verfügung zu stellen und den laufenden Betrieb der Kolpingfamilie zu finanzieren“, so der 1. Kassierer Lothar Wischnewski.

Thema in der Versammlung war auch die Situation der Flüchtlinge in den Unterkünften Lewacker Straße und Am Sattelgut. Mit den dort Verantwortlichen soll kurzfristig geklärt werden, wie die Kolpingfamilie sinnvoll Hilfe leisten kann.