ÜberraschungVerlängerung

Zu kaltes Wetter - Bauarbeiten am Bochumer Westkreuz ruhen.
Interessant bleibt für mich, dass es bei den vorherigen Bauabschnitten möglich war, die Arbeiten termingerecht fertigzustellen; nur beim letzten Bauabschnitt gelingt das nicht. Ein Schelm, der Böses dabei denkt und sich daran erinnert, dass es zuvor Prämien für eine fristgerechte Fertigstellung gab. Die Story mit den Witterungsbedingungen wurde zudem bereits im letzten Winter als Argument vorgebracht. Warum konnte die Verzögerung über die Sommer- und Herbstmonate nicht aufgeholt werden? Ach ja, im Sommer war völlig überraschend Urlaubszeit. Alles vollkommen unvorhersehbar, genauso kommt ja Weihnachten jedes Jahr wieder völlig überraschend. Ein neues, faszinierendes Wunder der Natur, dass es von Dezember bis Februar keine wochenlangen Zeiträume mit Temperaturen über acht Grad Celsius gibt. So etwas kann man in den Planungen zuvor natürlich nicht einkalkulieren.

Volle U 35 ist für Studenten ein Dauerbrenner. Hier muss eine Lösung gefunden werden. Junge und gesunde Erwachsene können mit dieser Situation umgehen. Anders sieht es jedoch bei Kindern, Älteren und Kranken aus. Für die Schulkinder ist der Zustand eine Zumutung. Hier hilft nur ein Ausbau der Kapazitäten. Durch eine Verlängerung der U 35 bis nach Langendreer West wäre dies problemlos realisierbar. Etliche Studenten, die mit der S-Bahn nach Bochum anreisen, könnten dann in Langendreer mit der U-Bahn zur Uni.