Das aktuelle Wetter Bochum 20°C
Polizei

Trickbetrüger stiehlt hochwertigen Schmuck aus Tresor

10.07.2013 | 11:44 Uhr
Trickbetrüger stiehlt hochwertigen Schmuck aus Tresor
Foto: Katrin Figge

Bochum.   Ein Trickbetrüger, der als Kripo-Beamter auftrat, hat einen 71-jähriger Bochumer auf besonders perfide Weise bestohlen. Er erbeutete unter einem Vorwand wertvollen Schmuck aus einem Tresor.

Ein Trickbetrüger hat am Dienstag einen 71-jährigen Bochumer an der Altenbochumer Straße in Bochum-Laer bestohlen. Laut Polizei erhielt der Senior um 14.15 Uhr den Anruf eines angeblichen Beamten des „Landeskriminalamtes“. Der Anrufer suggerierte dem Bochumer, dass bei ihm eingebrochen wurde und gleich ein „Kollege“ vorbeikommen würde, um die Sache aufzunehmen. Obwohl der 71-Jährige nichts bemerkt hatte, hegte er keinen Argwohn.

Täter flüchtete

Kurz nach dem Telefonat klingelte es an der Haustür. Ein Mann stellte sich als Kripobeamter vor. Er sagte dem Rentner, dass angeblich durch Schlüsseldienste diverse Generalschlüssel von Tresoren im Umlauf seien. Nun müsse er den Tresor auf Vollständigkeit überprüfen. Der 71-Jährige übergab seinen Tresorschlüssel und ließ den Trickbetrüger gewähren. Dieser stahl dann einen dunkelroten Schmuckkoffer mit hochwertigem Schmuck. Unter dem Vorwand, ein „Fingerabdruckset“ aus dem Auto holen zu müssen, verließ er das Haus und kam nicht mehr zurück.

Täterbeschreibung: etwa 30 Jahre, 1,70 bis 1,75 Meter groß, sprach Deutsch ohne Akzent, dunkle Jacke, T-Shirt und Baseballkappe. Hinweise bitte an die echte Kripo: Tel. 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Kinderschutzbund Bochum spricht über Rechte der Kinder
Weltkindertag
Am kommenden Samstag wird der Weltkindertag gefeiert. Das Motto lautet: „Kinder haben Rechte.“ Der Kinderschutzbund sagt, welche zum Beispiel. Rund 120 Menschen arbeiten ehrenamtlich für den Kinderschutzbund in Bochum.
Angst wegen Gift am Kindergarten in Bochum
Giftköder
An einem Spielplatz und einem Kindergarten in Bochum-Ehrenfeld geht teilweise die Angst wegen Rattengift um. Die Leiterin ist besorgt nach dem Fund toter Tiere. Ein benachbarter Kleingärtner sagt, dass auch 30 Hühner und zwei junge Waschbären vergiftet worden seien.
Fliegerbombe auf Feld in Wattenscheid entschärft
Bombenfund
Eine am Mittwochmittag in Wattenscheid entdeckte Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg ist am Nachmittag erfolgreich entschärft worden. Die Aktion lief ungewöhnlich rasch ab - es waren nur zehn Anwohner betroffen.
Bochums Kämmerer Busch steht hinter dem Steag-Kauf
Anhörung
Der Ausschuss für Kommunalpolitik im Düsseldorfer Landtag beschäftigt sich am Freitag mit dem Steag-Kauf durch ein Konsortium städtischer Versorger. Als einer von vielen „Gutachtern“ wird auch Bochums Kämmerer Manfred Busch gehört. Er sagt: „Der Steag-Kauf ist ein gutes Geschäft.“
134 Flüchtlinge sind bereits in Bochum eingetroffen
Flüchtlinge
Einen Tag früher ist eine Gruppe von 134 Flüchtlingen angekommen und hat die kurzfristig in ein Erstaufnahmelager umgebaute Lweacker-Förderschule bezogen. Das DRK betreut und verpflegt die Ankömmlinge rund um die Uhr mit 30 Ehrenamtlichen.
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Spieler in Grundschulen
Bildgalerie
VfL Bochum
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten