Das aktuelle Wetter Bochum 12°C
60 Jahre Tierschutzverein

Tierschützer sehen viele neue Aufgaben

21.02.2016 | 17:16 Uhr
Tierschützer sehen viele neue Aufgaben
Empfang zum 60-jährigen Bestehen des Tierschutzvereins Bochum im Tierheim an der Kleinherbeder Straße.Foto: Klaus Pollkläsener

Bochum.   Beim Empfang im Tierheim ging es auch um die Zukunft. Mittlerweile gibt es mehr als 1000 Mitglieder. Doch ohne tatkräftige Hilfe geht es trotzdem nicht.

Jeder Euro wird im Bochumer Tierheim für die Pflege der Bewohner benötigt. Entsprechend feierte der Tierschutzverein Bochum und Hattingen seinen 60. Geburtstag ohne großes Brimborium. Exakt auf am 21. Februar 1956 wurde er auf Initiative des Vereins der Tierparkfreunde eingetragen. Die Arbeit wird heute von unzähligen Ehrenamtlichen und rund 1000 Mitgliedern mitgetragen. „Aber es sind nie genug“, sagte Vereinsvorsitzende Angela Nieswand.

In einer Runde von circa 40 geladenen Gästen versammelten sich hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter im Tierheim, um diesen Tag zu würdigen und ihr Haus zu zeigen.

Sie begrüßten unter anderem Bürgermeisterin Erika Stahl, Ratsmitglieder der Stadt Bochum und Vertreter des Landestierschutzverbandes mit einem bunten Schnittchenbuffet und Sekt. „Wir sind aber heute nicht nur wegen des Sektempfangs hier, sondern vor allem wegen der Tiere“, sagte so Nieswand in ihrer kurzen Rede. Statt langwieriger Vorträge zu folgen, durften sich die Gäste geführt im Tierheim umschauen und den Bewohnern in die Augen schauen.

Bauprojekt diente als Mustertierheim

Sowohl die stellvertretende Tierheimleiterin Melanie Dornseiffer als auch Tierheimleiterin Carmen Decherdt hoben dabei die umfangreiche Renovierung des Katzenhauses hervor, die 2008 eine Menge Arbeitskraft gebündelt hatte. „Mit Hilfe von Ehrenamtlichen und einem Fliesenhändler wurden die Katzenstuben komplett neu gestaltet. Wir waren am Ende so stolz, dass wir am liebsten selbst eingezogen wären“, so Dornseiffer.

Der stellvertretende Vorsitzende des Landestierschutzverbandes, Günther Oltrogge, erinnerte sich gerne an die 80er Jahre, als der Neubau des Tierheims in Querenburg mit Förderung des Landes NRW und der Kommunen Bochum und Hattingen realisiert wurde. Das Bauprojekt sollte auf Initiative des Präsidenten des Landestierschutzverbandes NRW, Dr. Klaus Drawer, landesweit Modellcharakter haben und diente als Mustertierheim für den Bau anderer Tierheime. „Ich bin damals mit meinem Architekten nach Bochum gekommen, vor allem um das Hundehaus anzuschauen“, so Oltrogge.

Tierarztkosten sind ein Problem

Es hat sich viel getan im Tierschutzverein. Immer wieder stemmte das Team große Herausforderungen. Es gibt Situationen, „die große Löcher in die Kasse reißen“, etwa der große Pilzbefall im Tierheim durch 53 Perserkatzen, die von einem sogenannten „Animal Hoarder“ stammten, das ist ein Mensch der Tiere sammelt und die sich in seiner Wohnung unkontrolliert vermehren. Schimmelsanierung, Teichsanierung, Bau des Hundehauses IV – die Projektliste des Tierschutzvereins ist lang und macht mehr als deutlich klar, was Angela Nieswand betonte:„Ohne Sponsoren wäre das alles nicht möglich.

„Was immer ein großes Problem ist, sind die Tierarztkosten. Gerade wenn Tiere älter und kränker sind, werden sie ausgesetzt“, so Dornseiffer. Für das Problem kranker Tiere muss sich das Tierheim in den kommenden Jahren verstärkt wappnen. Carmen Decherdt zeigte ein derzeit leeres Hundehaus, dass zurzeit zu einer Quarantäne-Station für Hunde ausgebaut werden soll, die aus dem Ausland kommen und Krankheiten einschleppen.

Schwierige Aufgaben werden demnach auch die Zukunft des Tierschutzvereins Bochum und Hattingen prägen. Dies trübte die gute, von Tierliebe geprägte Stimmung, an diesem Sonntagvormittag aber keineswegs.

Nadja Juskowiak

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
Dorffest auf der Alten Bahnhofstraße
Bildgalerie
Langendreer
Burgen und Schlösser an Rhein und Ruhr
Bildgalerie
Ausflugstipps
article
11584813
Tierschützer sehen viele neue Aufgaben
Tierschützer sehen viele neue Aufgaben
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/tierschuetzer-sehen-viele-neue-aufgaben-id11584813.html
2016-02-21 17:16
Bochum,Tierheim,Tierschutz,Jubiläum
Bochum