Symphoniker spielen wieder in der Liebfrauenkirche

Linden..  Die Bochumer Symphoniker touren wieder durch die Stadtteile: Am Mittwoch, 17. Juni, 19.30 Uhr, machen sie im Rahmen der Reihe „Bosy vor Ort“ Station in der Liebfrauenkirche, Hattinger Straße 814.

Im Jahr 2007 hatten Kontrabassist Klaus Heimbucher und Hans Neubauer vom Freundeskreis der Bosy die Idee, das Orchester nach Linden einzuladen: „Die Atmosphäre und die gute Akustik stimmen einfach“, so Heimbucher. Mittlerweile spielen die Symphoniker schon zum dritten Mal in der Liebfrauenkirche, die bei jedem Konzert sehr gut besucht ist. Das Programm wird von den Symphonikern für jedes Stadtteilkonzert einzeln ausgewählt. „Diesmal spielt die Harfe eine wichtige Rolle“, verrät Neubauer. Mit auf dem Programm steht ein Stück für Harfe und Violoncello von Benedetto Marcello.

Der Eintritt ist frei, doch freut sich das Orchester über eine Spende für den guten Zweck. Diesmal werden mehrere Projekte unterstützt. So soll u.a. der Bauverein einen Teil für den Substanzerhalt der Liebfrauenkirche erhalten. Die evangelische Nachbargemeinde freut sich über eine Spende für die Restaurierung der Orgel.

www.bosy-vor-ort.de