Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Verkaufsoffen

Shopping und Märchenzauber

02.11.2012 | 18:44 Uhr
Shopping und Märchenzauber
Märchenerzählerin Melanie Goebel ist beim verkaufsoffenen Sonntag dabei.Foto: Thomas Goedde

Linden.   Der verkaufsoffene Sonntag am 4. November in Linden wird mit einem schönen Begleitprogramm angereichert. Ein Trompetenquartett spielt, Märchen werden vorgelesen, ein Fackelzug zieht durch den Stadtteil – und die ersten Weihnachtslichter brennen.

Der Stadtteil Linden freut sich auf einen verkaufsoffenen Sonntag: Von 13 bis 18 Uhr sind morgen zahlreiche Geschäfte entlang der „Lindener Meile“ geöffnet. 70 Lichterbäume sollen hier für vorweihnachtliche Stimmung sorgen. Möglich macht dies die Werbegemeinschaft, die die Kosten für den Lichterglanz trägt: „Da kommt ganz schnell eine fünfstellige Summe zusammen“, sagt der Vorsitzende Karl-Heinz Schulte.

Mit dabei ist auch Melanie Goebel: Die beliebte Märchenerzählerin wird von 15 bis etwa 18 Uhr an acht Stationen Kindern und auch den Eltern besondere Geschichten erzählen. Im Schmuckatelier an der Hattinger Straße 764 und im Ideenhaus Rodemann gegenüber macht sie ab 15 Uhr den Anfang mit Sagengestalten aus dem Ruhrgebiet und Märchenklassikern aus Nordeuropa.

Weitere Stationen auf Melanie Goebels Märchenreise: Bei „Wachgeküsst“ und Optik Schulze stehen „brausende Böckchen, kribbelnde Kobolde und fliegende Beutelratten“ auf dem Programm. Danach geht es ins Nachhilfekolleg von Carolin Müller, wo Goebel die „Mücke Singefein“ brummen lässt. Auch in der Polsterei Ringler, bei Albert Schwager und bei „La Posta“ schaut sie vorbei.

Um 17.45 Uhr spielt vor der Alten Timmerschule das Trompetenquartett auf, um 18 Uhr setzt sich dann ein Fackelzug durch den Ortsteil in Bewegung, an dem jeder teilnehmen kann. Für genügend Fackeln hat die Werbegemeinschaft gesorgt.

Auf dem Liebfrauenkirchplatz ist ab 18.15 Uhr eine unterhaltsame Party angesagt. Das Trompetenquartett der Musikschule Linden spielt auf, und die „Twinfires“ zeigen ihre Feuershow.

Gisbert Frömgen



Kommentare
02.11.2012
19:20
Shopping und Märchenzauber
von blanchette | #1

Wunderbar, noch nicht mal die Trauertage sind vorbei, aber schon Weihnachtslieder
singen ???? Da könnt er ihr auch gleich Ostern feiern und dann das Wochenende darauf
Ostereier suchen. Viel Spaß wünsche ich !

Aus dem Ressort
Linden fiebert der Prinzenwahl entgegen
Karneval
Kolpingsfamilie Linden startet in die Narren-Session. Am Samstag, 8. November, pünktlich um 19.11 Uhr, im Saal des Gemeindezentrums, Hattinger Straße 814, nehmen die Narren die Bühne in Besitz. Im Mittelpunkt steht natürlich die Wahl des neuen Prinzen.
Klangwerker arbeitet auch mit Promis
Musik
Thomas Müskens hat sich in Linden neben seiner Wohnung ein Tonstudio eingerichtet. Der Klangwerker nimmt CD, Hörbücher und Theaterproduktionen auf. Mit dem Schauspieler Dietmar Bär nahm er ein Hörbuch auf, dabei raschelte das Hemd.
Preziosa-Schauspieler sprühen vor Spielwitz
Theater
Der Theaterverein Preziosa 1889 Stiepel präsentiert als Höhepunkt seines Jubiläumsjahres den heiteren Schwank „Der Neurosenkavalier“. Gleich vier Mal wird die Verwechslungskomödie aufgeführt: Jetzt am Wochenende zunächst im Jugendheim St. Johannes in Wiemelhausen
Flüchtlingskinder sollen wieder lachen können
Flüchtlinge
Der internationale Kulturverein Regenbogen organisierte für die Neuankömmlinge in der Flüchtlingsunterkunft Lewacker-Schule ein Fest. Beim Trommel, Kinderschminken und ausgelassenen Spielen konnten sie für ein paar Stunde ihre Sorgen vergessen
Mädels motzen Unicenter auf
Ferienaktion
Zwölf Mädchen setzen unter dem Motto „Pimp your Kietz“ Gueriellaideen im Uni-Center um. Sie fertigten Graffiti aus Wolle, bepflanzten ausrangierte Schuhe und gestalteten Stoffe farbenfroh. Das Projekt des Vereins „Ronahi“ im Unicenter wurde mit Hilfe des „Kultur Rucksacks NRW“ finanziert .
Fotos und Videos
Thealozzi
Bildgalerie
Sommerferien
Altenbochumer Vereine feiern
Bildgalerie
Stadtteilfest
Prunksitzung im Pater-Romanus-Stift
Bildgalerie
Fotostrecke
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans