Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Baustelle

Am neuen Kreisel läuft’s rund

08.11.2012 | 00:00 Uhr
Am neuen Kreisel läuft’s rund
Ein Blick von oben auf die Baustelle an der Kosterstraße.Foto: Hans Blossey

Stiepel.   Ende November soll der Kreisverkehr an der Kosterstraße / Königsallee fertig sein, dann ist immerhin schon der erste von drei geplanten Bauabschnitten abgehakt. Am 24. und 25. November wird der komplette Bereich wegen der neuen Fahrbahndecke gesperrt.

Die Stiepeler Autofahrer können erst einmal durchatmen: Nach rund einem Jahr Bauzeit steht der neue Kreisverkehr an der Königsallee / Ecke Kosterstraße kurz vor seiner Fertigstellung. „Wir liegen eigentlich gut in der Zeit“, sagt Sprecher Frank Hausendorf von Straßen-NRW.

Am Wochenende vom 24. bis 25. November soll die noch fehlende Fahrbahndecke im Kreisverkehr hergestellt werden: „Daher wird der Bereich an diesen beiden Tagen voll gesperrt“, so Hausendorf. Die empfohlene Umleitung soll nächste Woche bekannt gegeben werden.

Anschließend wird eine erste Markierung aufgetragen. „Die endgültige Markierung folgt im Frühjahr, weil die Farbe bei kalten Temperaturen zu schnell abblättert.“ Auch die neue Ampelanlage an der Kemnader Straße / Königsallee befindet sich in Arbeit: „Die Masten dafür stehen schon.“

„Unerwartet viele Probleme“

Der Bau des Kreisverkehrs habe Straßen-NRW vor „unerwartet viele Probleme“ gestellt, meint Hausendorf. „Die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Telefon befanden sich in einem sehr schlechten Zustand, da mussten die Stadtwerke umfassend tätig werden.“ All dies habe die Arbeiten am Kreisverkehr ein wenig hinaus gezögert.

Doch nach der Baustelle ist vor der Baustelle: Das wissen die Stiepeler genau. Der Bau des Kreisverkehrs war bloß der erste von drei großen Bauabschnitten. Als nächstes soll ab Januar die Kosterstraße in Richtung Hattingen auf einem Kilometer Länge ausgebaut werden. Zuvor wird der Bereich gerodet, weil hier schlummernde Weltkriegsbomben vermutet werden. Im Jahr 2014 sollen sämtliche Bauarbeiten beendet sein.

Sven Westernströer



Kommentare
Aus dem Ressort
Schmerzen im Wasser lindern
Senioren
30 Jahre Behindertensportgemeinschaft Südwest. Übungen helfen gegen viele Arten orthopädischer Beschwerden. Teilnehmer restlos begeistert. Wassergymnastik freitags im Südwestbad, Spiele und Gymnastik mittwochs in der Turnhalle.
Schleuse bald wieder in Betrieb
Ruhr
Wassersportler sollen die Anlage in Blankenstein nutzen können. Jahrelang war sie stillgelegt. Millionen-Umbauten auch am Wasserkraftwerk.
Putzhilfe hinter einem Türchen
Basteln
In der Stadtteilinitiative Pro Steinkuhl bastelten die Kinder nicht nur einen Adventskalender für die Einrichtung, sondern auch persönliche für die Familie. Hinter den Türchen verbergen sich auch Gutscheine und liebe Sprüche.
Lesespaß bei Frisör, Zahnarzt und Polizei
Vorlesetag
Die Bücherei Linden lud kleine Leseratten am bundesweiten Vorlesetag an besondere Orte ein, wo ihnen spannende Geschichten vorgelesen wurden. Zum Frisör ging es, zum Zahnarzt und auch zur Polizei. Und ganz am Ende sogar zum Klo.
Therapieschwein Felix streift durch Bochumer Seniorenzentrum
Gesundheit
Über tierischen Besuch freuten sich die Bewohner des Rosalie-Adler-Zentrums in Dahlhausen. Therapieschwein Felix gab sich mal wieder die Ehre und sorgte für eine willkommene Abwechslung im Seniorenheim an der Dr.-C.-Otto-Straße. Ein Auftritt mit therapeutischem Hintergrund.
Fotos und Videos
Thealozzi
Bildgalerie
Sommerferien
Altenbochumer Vereine feiern
Bildgalerie
Stadtteilfest
Prunksitzung im Pater-Romanus-Stift
Bildgalerie
Fotostrecke
Baldeneysee um 75 cm abgesenkt
Bildgalerie
Stausee