Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Baustelle

Am neuen Kreisel läuft’s rund

08.11.2012 | 00:00 Uhr
Funktionen
Am neuen Kreisel läuft’s rund
Ein Blick von oben auf die Baustelle an der Kosterstraße.Foto: Hans Blossey

Stiepel.   Ende November soll der Kreisverkehr an der Kosterstraße / Königsallee fertig sein, dann ist immerhin schon der erste von drei geplanten Bauabschnitten abgehakt. Am 24. und 25. November wird der komplette Bereich wegen der neuen Fahrbahndecke gesperrt.

Die Stiepeler Autofahrer können erst einmal durchatmen: Nach rund einem Jahr Bauzeit steht der neue Kreisverkehr an der Königsallee / Ecke Kosterstraße kurz vor seiner Fertigstellung. „Wir liegen eigentlich gut in der Zeit“, sagt Sprecher Frank Hausendorf von Straßen-NRW.

Am Wochenende vom 24. bis 25. November soll die noch fehlende Fahrbahndecke im Kreisverkehr hergestellt werden: „Daher wird der Bereich an diesen beiden Tagen voll gesperrt“, so Hausendorf. Die empfohlene Umleitung soll nächste Woche bekannt gegeben werden.

Anschließend wird eine erste Markierung aufgetragen. „Die endgültige Markierung folgt im Frühjahr, weil die Farbe bei kalten Temperaturen zu schnell abblättert.“ Auch die neue Ampelanlage an der Kemnader Straße / Königsallee befindet sich in Arbeit: „Die Masten dafür stehen schon.“

„Unerwartet viele Probleme“

Der Bau des Kreisverkehrs habe Straßen-NRW vor „unerwartet viele Probleme“ gestellt, meint Hausendorf. „Die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Telefon befanden sich in einem sehr schlechten Zustand, da mussten die Stadtwerke umfassend tätig werden.“ All dies habe die Arbeiten am Kreisverkehr ein wenig hinaus gezögert.

Doch nach der Baustelle ist vor der Baustelle: Das wissen die Stiepeler genau. Der Bau des Kreisverkehrs war bloß der erste von drei großen Bauabschnitten. Als nächstes soll ab Januar die Kosterstraße in Richtung Hattingen auf einem Kilometer Länge ausgebaut werden. Zuvor wird der Bereich gerodet, weil hier schlummernde Weltkriegsbomben vermutet werden. Im Jahr 2014 sollen sämtliche Bauarbeiten beendet sein.

Sven Westernströer

Kommentare
Aus dem Ressort
Hevener Straße am Kemnader See ab 1. Februar wieder gesperrt
Straßenbau
Nach dem Verlegen der Wasserleitung beginnt am 1. Februar der Ausbau des Teilstücks zwischen Freizeitbad und Im Lottental. Dauer: dreieinhalb Monate.
Querenburger Karnevalsiten gelingt toller Neustart
Karneval
Erstmals lud der Querenburger Karnevalsverein zum großen Gardetreffen ein. Auch der Veranstaltungsort wechselte. Großes Lob an junge Organisatorinnen.
50 Mädels reisen zum Scrap-Booking in Wiemelhausen
Hobby
Zum „Scrapbooking im Pott“ in Wiemelhausen kamen 50 Teilnehmerinnen. Einige fuhren 350 km bis zum Jugendheim. Boom-Trend aus den USA.
Judo-Trainer wird zum Finale ausgezeichnet
Sport
Bernhard Wolff hat den Budo Sportclub Linden geprägt. Als „Trainer des Jahres“ hört er nun auf. Heute folgt die Auszeichnung in Bonn.
Lindener Narren freuen sich auf vier jecke Abende
Karneval
Kolpingsfamilie Linden stellt das Karnevalsprogramm zusammen. Es gibt vier unterhaltsame Abende im Februar. Natürlich mit Prinz Andreas II.
Fotos und Videos
Thealozzi
Bildgalerie
Sommerferien
Altenbochumer Vereine feiern
Bildgalerie
Stadtteilfest
Prunksitzung im Pater-Romanus-Stift
Bildgalerie
Fotostrecke
Gedenken an Opfer des Holocaust
Bildgalerie
Auschwitz
article
7269488
Am neuen Kreisel läuft’s rund
Am neuen Kreisel läuft’s rund
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/sued/am-neuen-kreisel-laeuft-s-rund-id7269488.html
2012-11-08 00:00
Süd